Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
20.04.2017
Nachlinksschweißen (Linksschweißen) kommt bei Stahlrohren bis zu 3 mm Wanddicke, die in "normalen" Warmwasserheizungen vorhanden sind, zum Einsatz.
Linksschweißen
 Linksschweißen
Quelle: Bosy
Schweißen einer Abzweigung
 Schweißen einer Abzweigung
Quelle: Bosy

Nachlinksschweißen (Linksschweißen) kommt bei Stahlrohren bis zu 3 mm Wanddicke, die in "normalen" Warmwasserheizungen vorhanden sind, zum Einsatz. Die Flamme zeigt in Schweißrichtung, wodurch das Schmelzbad außerhalb der höchsten Temperaturzone liegt und so klein gehalten werden kann. Die Flamme schmilzt die Ränder des Materials ab, wobei die Brennerspitze im Kreis oder in Halbkreisen geführt wird. Der Schweißdraht wird vor der Flamme links geführt und unter dem Flammenkegel mit tupfenden Bewegungen in das Schmelzbad abgeschmolzen. Die fertige Schweißnaht befindet sich rechts.

Bei Materialdicken über 3 mm ist ein Durchschweißen nicht möglich. Es bildet sich keine Wurzel, wodurch die Festigkeit der Naht zu gering ist. Hier sollte das Rechtsschweißen eingesetzt werden.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
kurse_pe schrieb: Hallo Zusammen, ich werde es nun vermutlich so machen: Wasser wird von Dach in Zisterne für Gartenbewässerung gesammelt. Überflüssiges...
Sebastian987 schrieb: Ach ja eine Sache die ich beobachtet habe, habe ich vergessen zu erwähnen. Vor der Einstellung der Heizkurve war es zu...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik