Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
27.12.2018
Die Rücklauftemperatur ist die Temperatur, die am Austritt einer Heizfläche gemessen wird.
Die Rücklauftemperatur ist die Temperatur, die am Austritt einer Heizfläche gemessen wird. Je kleiner die Differenz zur Vorlauftemperatur ist, desto größer ist der Massestrom und dadurch auch die Pumpenleistung bzw. Stromverbrauch. Die Temperaturdifferenz sollte mindestens 5 K betragen. In Fußbodenheizungen können auch 2 bis 3 K angestrebt werden, damit die Fußbodentemperatur im Raum gleichmäßiger ist.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik