Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 1 bis 10 von 22
Seite: 123
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 1 bis 10 von 22
Seite: 123
Stand: 01.05.2010 17:37:40
Alle Estriche müssen vor dem Verlegen von Oberbodenbelägen aufgeheizt werden. Das Aufheizen soll bei Zementestrichen frühestens nach 21 Tagen und bei Anhydritestrichen nach Angaben des Herstellers frühestens nach 7 Tagen erfolgen. [zum Artikel]
Stand: 23.07.2009 09:26:35
Zwischen den Merkblättern und der Fußbodenheizungsnorm DIN 4725, jetzt DIN EN 1264 Teil 4, bestehen Unterschiede in der Aufheizvorschrift. [zum Artikel]
Stand: 12.01.2010 18:32:05
Im Jahre 1984 erschien ergänzende Hinweise zu den Merkblättern des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) mit Ergänzungen zu den Merkblättern für zementgebundene Estriche. [zum Artikel]
Stand: 17.01.2010 11:25:05
Die Forderung der ersten Merkblätter des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, eine tägliche Steigerung der Vorlauftemperatur um 5 °C vorzunehmen, hört sich leichter an, als es in der Praxis machbar ist. [zum Artikel]
Stand: 20.03.2018 13:06:34
Der Außentemperaturfühler (AF) ist ein Bestandteil einer außentemperatur- oder witterungsgeführten Vorlauftemperaturregelung. Damit die Messwerte richtig in die Regelung eingegeben werden, muss der Fühler zur Regelung passen und richtig an der Hausfassade angeordnet werden. [zum Artikel]
Stand: 25.01.2010 09:54:11
Estriche, die in ihrer vollen Dicke aus einer zusammenhängenden Schicht bestehen, sind durch ihren Temperaturunterschied auf der Unter- und Oberseite stark beansprucht. [zum Artikel]
Stand: 27.01.2010 12:14:14
In den letzten Jahren ist ein weiterer, parkettähnlicher Bodenbelag, Laminat, hinzugekommen. Es handelt sich in der Regel um Schichtholz mit oberseitiger, hochresistenter und holzähnlichen Dekors verschiedenster Arten. [zum Artikel]
Stand: 29.03.2010 19:14:21
Bei Parkettböden müssen in Verbindung mit Warmwasser-Fußbodenheizungsanlagen bestimmte Voraussetzungen bei der Planung und der Ausführung eingehalten werden. [zum Artikel]
Stand: 08.01.2017 17:42:16
Die richtige Einstellung und Handhabung einer Fußbodenheizung (Niedertemperaturheizung) ist immer wieder ein Streitthema in Eigentümerversammlungen, besonders dann, wenn einige Eigentümer ihre Wohnung ständig bewohnen und andere nur am Wochenende oder in den Ferien ihre Wohnung nutzen. [zum Artikel]
Stand: 07.03.2018 20:07:20
Durch das Funktionsheizen (erste Aufheizen bis zur höchst zulässigen Vorlauftemperatur) des Estrichs aus Zement und Calciumsulfat/Anhydrit wird ein Teil des überschüssigen Wassers aus dem Estrich entfernt. Dieser Aufheizvorgang hat nichts mit dem Erreichen der Belegreife zur nachfolgenden Verlegung des Oberbodenbelages zu tun. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
 
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik