Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
07.08.2009
Im Gegensatz zu den Gradtagszahlen, die laut VDI auf der festen Temperaturpaarung 15º/20º basieren, beziehen sich die Heizgradtage auf konkrete Werte: Heizgradtage gebildet aus echter Heizgrenze des Hauses und echter mittlerer Innentemperatur.
Im Gegensatz zu den Gradtagszahlen, die laut VDI auf der festen Temperaturpaarung 15º/20º basieren, beziehen sich die Heizgradtage auf konkrete Werte: Heizgradtage gebildet aus echter Heizgrenze des Hauses und echter mittlerer Innentemperatur.

Im Vergleich mit den VDI-Gradtagszahlen sind diese Werte meist etwas kleiner. (Auf jeden Fall bei den Häusern, die eine niedrigere Heizgrenze als 15º haben. Die Heizgrenze wird von der Hülle und der Innentemperatur bestimmt!) Damit wird auch die Basis der Verbrauchs-Normierung eine andere.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Jens99 schrieb: Hi Wolfgang, Das wär toll wenn du Mal nachschauen könntest . Wie würde ich dann ein wickelfalzrohr durch eine Porenbetonwand...
daniel19 schrieb: Das hört sich doch schonmal gut an solche Werte wie unten ;) Der Kessel ist schon längers defekt, aktuell haben wir...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Die ganze Heizung aus einer Hand
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik