Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
07.08.2009
Im Gegensatz zu den Gradtagszahlen, die laut VDI auf der festen Temperaturpaarung 15º/20º basieren, beziehen sich die Heizgradtage auf konkrete Werte: Heizgradtage gebildet aus echter Heizgrenze des Hauses und echter mittlerer Innentemperatur.
Im Gegensatz zu den Gradtagszahlen, die laut VDI auf der festen Temperaturpaarung 15º/20º basieren, beziehen sich die Heizgradtage auf konkrete Werte: Heizgradtage gebildet aus echter Heizgrenze des Hauses und echter mittlerer Innentemperatur.

Im Vergleich mit den VDI-Gradtagszahlen sind diese Werte meist etwas kleiner. (Auf jeden Fall bei den Häusern, die eine niedrigere Heizgrenze als 15º haben. Die Heizgrenze wird von der Hülle und der Innentemperatur bestimmt!) Damit wird auch die Basis der Verbrauchs-Normierung eine andere.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
 
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik