Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
21.03.2010
Beim Axialventilator durchströmt die Luft das Laufrad in Richtung der Drehachse. Ein Axialventilator besteht aus einem Gehäuse oder nur einem Rohrstück (Wandring), dem Laufrad (Nabe mit Laufradschaufeln) und dem Antrieb.
Axialventilator
 Axialventilator
Quelle: Maschinenbau Lohse GmbH
Die Luft durchströmt das Laufrad in Richtung der Drehachse. Ein Axialventilator besteht aus einem Gehäuse oder nur einem Rohrstück (Wandring), dem Laufrad (Nabe mit Laufradschaufeln) und dem Antrieb. Die Wirkung des Axiallaufrades beruht auf der Aerodynamik eines Flügels im Luftstrom. Beim Verlassen des Laufrades bekommt die Luftströmung  einen Drall, der sich im anschließenden Kanalsystem fortsetzt. Da dieser Drall durch Reibung abgebaut wird, wird er als Verlust gerechnet. Feststehende Leitschaufeln vor oder nach dem Laufrad können einen Teil der Drallenergie in Druckenergie umgewandeln, die den Verlust verringert.  ergeben eine Möglichkeit, Den Förderstrom kann durch erstellbare Leitschaufeln geregelt werden.

Nach der Bauart unterscheidet man
  • Wand- bzw. Fensterventilatoren
  • Rohrventilatoren
  • Propellerventilatoren
  • Axialventilatoren ohne Leiträder (für geringe Drücke)
  • Axialventilatoren mit Leiträdern (für höhere Drücke)
  • gegenläufige Axialventilatoren

Gegenläufige Axialventilatoren haben neben einer Verdoppelung des Förderdrucks auch einen sehr guten Wirkungsgrad, da sich der Drall durch die Gegenläufigkeit aufhebt.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik