Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Autoren
OldBo
15.07.2022
Ein Little Home wird als Sprungbrett für obdachlose bzw. wohnungslose Personen angesehen. Die Wohnboxen bewirken etwas in den Menschen. Sie sind zwar nur ein erster, aber dennoch zentraler Schritt auf dem Weg zurück in die Gesellschaft. Sie werden auch als Probephase und kleine Oase auf dem Weg zur weiteren Resozialisierung angesehen.

Ein Little Home wird als Sprungbrett für obdachlose bzw. wohnungslose Personen angesehen. Die Wohnboxen bewirken etwas in den Menschen. Sie sind zwar nur ein erster, aber dennoch zentraler Schritt auf dem Weg zurück in die Gesellschaft. Sie werden auch als Probephase und kleine Oase auf dem Weg zur weiteren Resozialisierung angesehen.

Das "Little Home" wurde u.a. durch eine Initiative des Little Home e.V. bekannt. Der Verein hat die Idee der kleinen Häuser für Obdachlose in Köln gestartet. Diese Wohnboxen sind 3,2 m2 groß und werden aus Spanplatten, PVC-Fußboden, Styropor, einer Tür und zwei Kippfenstern gefertigt. Im Inneren befinden sich neben einer Matratze und einem Regal auch ein Erste-Hilfe-Set, ein Feuerlöscher, eine Campingtoilette, ein Waschbecken und eine kleine Arbeitsfläche mit Kochmöglichkeit. Kostenpunkt sind ca. 1050 €.

Inzwischen hat eine Gruppe des Vereins bei einem öffentlichen Bautag auf einem Supermarkt-Parkplatz den Prototyp für ein größeres Modell entworfen. Statt der bekannten vier Paletten auf Rädern kommt nun ein Autoanhänger zum Einsatz. Statt 3,2 m2 Wohnfläche bietet der Prototyp nun 6,6 m2 Wohnfläche. Auf diesem kleinen Raum finden neben dem Bett nun auch eine kleine Kochzeile und eine Duschecke Platz. "Damit mehr Platz für Entfaltung entsteht".

Die Häuschen werden stets an eine*n Obdachlose*n verschenkt. Unterstützt wird er Verein z. B. von der Caritas oder großen Unternehmen. Die meisten Spenden fließen dem Projekt aber vor allem von privater Seite zu. Inzwischen sind rund 190 Minihäuser in 21 Städten gebaut und bezogen. An die zukünftigen Bewohner*innen werden scharfe Kriterien gestellt: wenig Alkohol, keine Drogen und besonders viel Motivation, die Straße zu verlassen.

Ein anderer Unternehmer bietet noch kleinere Häuser ("LessHomes") an. Diese Unterkunft auf Rädern ist 2 m2 klein und die Einrichtung besteht aus Gaskartuschenkocher, Kühlschrank mit Langzeitakkus, kleiner Fernseher, Kaffeekocher, Handwaschmaschine, Sitzdusche, Trockentoilette, Schränke. Sogar ein Briefkasten und ein Fach für Spenden aus der Nachbarschaft sind an der Außenwand angebracht. Wie ein Handwagen kann das Konstrukt bewegt und verstellt werden. Kostenpunkt sind ca. 2.000 €, die über Werbungen auf den Außenflächen der Minimalherberge refinanziert werden sollen.

Doch es gibt, wie bei den meisten neuen Ideen, auch öffentliche Kritik an solchen Konzepten, etwa, dass die Unterbringung in den Tiny Houses menschenunwürdig sei oder nicht sicher genug, da sie nicht den fachlich anerkannten Standards für Notunterbringungen entsprechen. Die Bundesgemeinschaft Wohnungslosenhilfe sieht außerdem die Kommunen durch die privaten Initiativen aus der Pflicht genommen. In Deutschland sind sie gesetzlich dazu verpflichtet, wohnungslose Menschen würdig unterzubringen und sollten darauf gedrängt werden, ihrer Unterbringungspflicht nachzukommen.

Die Little Homes werden aber als Sprungbrett angesehen. Die Wohnboxen bewirken etwas in den Menschen. Sie sind zwar nur ein erster, aber dennoch zentraler Schritt auf dem Weg zurück in die Gesellschaft. Vielleicht eine Art Probephase, eine kleine Oase auf dem Weg zur weiteren Resozialisierung. Viele der Little-Home-Bewohner*innen konnten bereits in eine eigene Wohnung ziehen und fanden eine neue Arbeitsstelle.
quelle: Goethe-Institut, Petra Schönhöfer

Meine Meinung
"Das eine tun und das andere nicht lassen".

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
JAD53359 schrieb: Hallo zusammen, in unserem EFH BJ 1976 ist eine Fußbodenheizung...
Hans28 schrieb: Hallo ihr, ich plane meine Ölheizung gegen eine Wärmepumpe...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik