Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
21.09.2009
Die Rückstauebene ist als höchste Ebene definiert, bis zu der das Wasser in einer Entwässerungsanlage ansteigen kann. Die Straßenoberkante normalerweise die Rückstauebene. Abweichende Regelungen können jedoch in Ortssatzungen angegeben werden.
Rückstauebene
 Rückstauebene
Quelle: Jung Pumpen
Die Rückstauebene ist als höchste Ebene definiert, bis zu der das Wasser in einer Entwässerungsanlage ansteigen kann. Die Straßenoberkante normalerweise die Rückstauebene. Abweichende Regelungen können jedoch in Ortssatzungen angegeben werden.

Liegt eine Ablaufeinrichtung niedriger als die Rückstauebene, so sind anlagentechnische Maßnahmen einzubauen, die eine Überflutung des Raumes sicher verhindern. Rückstauverschlüsse (Rückstausicherungen) oder eine automatische Abwasserhebeanlage mit Rückstauschleife bietet hier den optimalen Schutz. Die Schleife muss dabei höher als die Rückstauebene liegen.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Mit Danfoss ist alles geregelt
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik