Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
28.07.2009
Bei einer Kreiselpumpe versteht man unter dem Auslegungspunkt den Betriebspunkt, an dem die Pumpe ihren maximalen Wirkungsgrad hat. Er wird durch den Förderstrom und die Förderhöhe bei der entsprechenden Betriebsdrehzahl bestimmt.
Bei einer Kreiselpumpe versteht man unter dem Auslegungspunkt den Betriebspunkt, an dem die Pumpe ihren maximalen Wirkungsgrad hat. Er wird durch den Förderstrom und die Förderhöhe bei der entsprechenden Betriebsdrehzahl bestimmt.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
J.B. schrieb: Moin Klingt nach einem Lagerschaden am Gebläsemotor. mfg
la boca schrieb: Habt ihr wirklich einen Mischer verbaut? Zweite Heizungspumpe ist klar wegen der Systemtrennung. Macht die Solaranlage auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik