Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
06.09.2009
Die Kennlinie im Q-H-Diagramm gibt die Förderleistung einer Pumpe an. Q (m³/h) ist der Förderstrom und H (m) die Förderhöhe.
Pumpenkennlinien
 Pumpenkennlinien
Quelle: Bosy
Die Kennlinie im Q-H-Diagramm gibt die Förderleistung einer Pumpe an. Q (m³/h) ist der Förderstrom  und H (m) die Förderhöhe.

DiePumpenkennlinie ist je nach dem Diagrammaufbau gekrümmt und fällt von links nach rechts mit zunehmendem Förderstrom ab. Die Neigung der Kennlinie wird durch die Konstruktion der Pumpe und durch die Bauform des Laufrades bestimmt.  Der Förderstrom und die Förderhöhe stehen in einem gegenseitigen Abhängigkeitsverhältnis. Jede Änderung der Förderhöhe hat stets auch eine Änderung des Förderstromes zur Folge.

Großer Förderstrom > geringe Förderhöhe
Kleiner Förderstrom > große Förderhöhe


Die Widerstände in der Anlage (Rohrnetz, Armaturen und Bauteile) geben vor, welcher Förderstrom bei gegebener Pumpenleistung gefördert wird. Dabei kann die Pumpe immer nur einen Betriebspunkt auf ihrer Kennlinie einnehmen. Dieser Betriebspunkt ist der Schnittpunkt der Pumpenkennlinie mit der gerade anliegenden Anlagenkennlinie.

Neben der Q-H-Kennlinie sind in den technischen Unterlagen der Hersteller folgende Kennlinien zu finden:

Leistung
  • Wellenleistung P2 (Q)
  • Leistungsaufnahme P1 (Q) (häufig bei Tauchmotorpumpen und Naßläuferpumpen)
Wirkungsgrad
  • hydraulischer Wirkungsgrad hhydr
  • Gesamtwirkungsgrad hges (häufig bei Tauchmotorpumpen und Naßläuferpumpen)
NPSH erforderlich NPSHerf (Q)

Drehzahl n (Q)
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist alles über zwei Verteiler (OG und EG) angeschlossen. Heizkreise sind in etwa...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die fehlende oder nicht funktionierende Sicherheitsgruppe mit Überdruckablaufventil. Standardmäßig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik