Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
16.03.2010
In Absorptionskälteanlagen wird die Zufuhr von Wärmeenergie in einem Kocher und in Kompressionskälteanlagen wird die erforderlichen Kondensationstemperatur durch mechanische Energie im Kälteverdichter erreicht.
In Kompressionskälteanlagen wird die erforderliche Kondensationstemperatur durch mechanische Energie im Kälteverdichter erreicht. In Absorptionskälteanlagen wird einem  Kocher Wärmeenergie zugeführt. Der Wärmetransport in Absorptionskälteanlagen geschieht auch durch ein Kältemittel, das bei der Verdampfung Wärme im Verdampfer aufnimmt und bei der Verflüssigung im Verflüssiger an die Umgebung abgibt. Aber hier ist zusätzlich ein Absorptionsmittel (z.B. Lithiumchlorid) erforderlich, das die Eigenschaft hat, den Kältemitteldampf zu absorbieren (aufnehmen). Dieser Vorgang findet im Absorber statt. Diese Flüssigkeiten nennt man Absorptionsmittel. Bei festen Stoffe werden Adsorptionsmittel (z.B. Silicagel oder Zeosorb) genannt.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Den Test hast du aber schon ohne den Resol gemacht, Pumpe direkt an 230V? Brummt sie in Stellung 1? Hast schon test-weise den Motorkondensator einer anderen Pumpe mal eingebaut? Das wäre mein...
vi16303 schrieb: Meine Entscheidung ist gefällt. Der Boiler bleibt vorerst drin. Beide Pateien können via Browser für den Badewannenbetrieb bedarfsgerecht die Einmalladungsfunktion benutzen. Die Ladetemperaturen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik