Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
08.09.2009
Regler vergleichen den Sollwert mit dem Istwert eines Betriebszustandes. Diese Differenz wird durch Sensoren festgestellt und dieser Unterschied wird an die Steuerung (Regelung) weiter gegeben. Der Regler verändert den Energiefluss, um die Annäherung an den Sollwert herzustellen. Ist dieser erreicht, wird der Energiefluss gleichbleibend, tritt dann wieder eine Veränderung auf, so wird wiederum über die Steuerung ein Einregeln auf den gewünschten Wert hergestellt.
Regler vergleichen den Sollwert mit dem Istwert eines Betriebszustandes. Diese Differenz wird durch Sensoren festgestellt und dieser Unterschied wird an die Steuerung (Regelung) weiter gegeben. Der Regler verändert den Energiefluss, um die Annäherung an den Sollwert herzustellen. Ist dieser erreicht, wird der Energiefluss gleichbleibend, tritt dann wieder eine Veränderung auf, so wird wiederum über die Steuerung ein Einregeln auf den gewünschten Wert hergestellt.

Man unterscheidet die verschiedenen Regler nach ihrer Reglercharakteristik:
  • Proportionalverhalten (P-Regler)
  • Integralverhalten (I-Regler)
  • Differentialverhalten (D-Regler)
Bei Temperaturreglern haben sich kombinierte Charakteristiken bewährt; moderne PID-Regler sind durch frei wählbare Parameter sehr gut auch an schwierige Regelstrecken anpassbar und sind daher weit verbreitet.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
de_koepi schrieb: 40kWh am Tag ist ordentlich, 190m^2 aber auch. Wieviele Personen wohnen da und nutzen beispielsweise exzessiv Dusche/Badewanne? Frostschutz...
Benny3112 schrieb: So... Mittlerweile sind einige Wochen vergangen. Aktuell haben wir tagsüber um die 5-7 Grad und nachts unter 0. Verbrauch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik