Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
27.02.2010

Radtke 10.07.2009
Bei der Kaltverlegung ist die Verarbeitung von einem Abwickelhaspel nur bei Ringlängen über 240 m zu empfehlen. Das Abwickelgerät sollte mit einer horizontalen und einer vertikalen Drehachse ausgerüstet sein. Dadurch kann beim Abrollen ein Teil des bundbedingten Dralls abgefangen werden.

Bei der Kaltverlegung ist die Verarbeitung von einem Abwickelhaspel nur bei Ringlängen über 240 m zu empfehlen. Das Abwickelgerät sollte mit einer horizontalen und einer vertikalen Drehachse ausgerüstet sein. Dadurch kann beim Abrollen ein Teil des bundbedingten Dralls abgefangen werden. Da die Verlegung auf der Baustelle nahezu nie allein durch eine Person erfolgt, kann auch das Rohrbund unmittelbar auf dem Boden abgerollt werden. Dabei ist abwicklungsbedingt stets ein nach oben gerichteter Drall zu erwarten, der sich auf die Unterkonstruktion überträgt. Bei mehrreihiger Verlegung (reihenförmig) ist am Ende einer geraden Strecke das gesamte Rohrbund stets flach zu legen, wie es dem Bogenverlauf an dieser Stelle entspricht. Wird das gesamte Rohrbund nicht flachgelegt, sondern in vertikaler Richtung um den Bogen geführt, so entstehen je nach Rohrart, Temperatur und Festigkeit des Unterbodens, erhebliche nach oben gerichtete Kräfte. Diese können zum Teil so groß sein, dass ganze Flächenbereiche angehoben werden. Bei den Fußbodenheizungssystemen, wo die Heizrohre unmittelbar auf der Wärmedämmung befestigt sind, können keine Probleme auftreten, da das Gewicht des Estrichs bei der Einbringung beide Komponenten nach unten drückt. Weitaus größer sind die Probleme bei Verwendung von Rohrträgermatten. Stehen diese hoch, so müssen sie durch einen zusätzlichen Ankerdübel am Betonuntergrund befestigt werden, weil sie bei der Aufbringung des Estrichs nach wie vor hochstehen und nicht mit runtergedrückt werden. Die vorübergehende Belastung derartiger hochstehender Systeme mit Ziegelsteinen o. ä. Hilfsmittel ist unfachmännisch und abzulehnen.

Quellen
Das ABC der Flächenheizung und Flächenkühlung Winnenden: Heizungs-Journal Verlags-GmbH, ISBN 3-924788-16-2
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
reglerprofi schrieb: Eindeutig JA! Das Objekt/Haus verliert die Wärmeenergie und nicht die "VL-Temperatur der Heizung". Für eine ausgeglichene Energiebilanz, also Wärmeverluste durch Wärmeerzeugung und -verteilung ausgleichen...
HFrik schrieb: nun, das mit dem Überdimensionieren ist halt wie mit jeder Daumenregel: will man es ganz gut machen muss man die Grenzen kennen. An dem Gebäude an dem ich gerade persönlich herumbaue habe ich recht viel...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik