Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
22.09.2009
Das Salzwasser ist Meerwasser, eine wässrige Lösung von verschiedenen Salzen, mit einem durchschnittlichen Salzgehalt von 3,5%.
Ein typisches Salzwasser ist Meerwasser, das eine wässrige Lösung von verschiedenen Salzen ist und hat einen durchschnittlichen Salzgehalt von 3,5%. Der Gesamtsalzgehalt schwankt je nach Meer. Die Ostsee hat einen Salzgehalt von 0,2 bis 2%, das Tote Meer hingegen bis zu 28%. Der Mittelwert gilt somit vor allem für das Hauptvolumen der Ozeane und auch für die meisten Nebenmeere, so z. B. die Nordsee. Den Hauptanteil der Salze bilden die Chloride, (Kochsalz bzw. Natriumchlorid). Knapp 1 Promille entfallen auf Magnesiumchlorid, Magnesiumsulfat, Kalziumsulfat, Kaliumchlorid und Kalziumkarbonat.

Der Gefrierpunkt des Meerwassers liegt bei -1,9° C bei einem durchschnittlichen Salzgehalt von 3,5%.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Der Heizstab hängt an 3 Phasen, die einzeln geschaltet werden. Daraus ergibt sich bei einem 9kW Heizstab die Stufung 9/6/3, bei einem 6kW Heizstab 6/4/2 und bei einem 3 KW Heizstab 3/2/1. Deshalb gibt...
M.Erndl schrieb: Guten Morgen zusammen, Kurzes Update nach 12 Stunden mit diesen Einstellungen: Laufzeit des Heiztaktes: 12 Stunden Vorlauf bzw. Rücklauftemp. an der WP: 30,4/26,2 Vorlauf bzw. Rücklauftemp....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Mit Danfoss ist alles geregelt
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik