Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
11.08.2009
Industrieabwasser sind alle Abwässer, die bei Produktions- und Verarbeitungsprozessen in der Industrie anfallen. Einen großen Anteil an den Industrieabwasser bildet das Kühlwasser (Kühlturm), das unbehandelt in Flüsse geleitet wird.
Industrieabwasser sind alle Abwässer, die bei Produktions- und Verarbeitungsprozessen in der Industrie anfallen. Einen großen Anteil an den Industrieabwasser bildet das Kühlwasser (Kühlturm), das unbehandelt in Flüsse geleitet wird.

Industrieabwasser muss vorbehandelt werden, ehe sie in öffentliche Kläranlagen (Abwasserreinigung) eingeleitet werden können (Indirekteinleiter). Industriebetriebe, die ihr Industrieabwasser in die öffentliche Kanalisation einleiten, werden nach der Indirekteinleiter-Verordnung belangt.

Bei direkter Einleitung in Gewässer ist eine umfangreiche Reinigung in speziellen werkseigenen Kläranlagen erforderlich. Nach dem Abwasserabgabengesetz wird eine Abgabe für Direkteinleiter erhoben, die sich nach der Schädlichkeit des Industrieabwassers richtet.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Benutzernamen sind out schrieb: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne eine Speicherpuffer an eine Kombitherme mit Durchlauferhitzer anschließen....
JanOrz schrieb: Ich habe nun endlich die Zeit gefunden dem Heizungsbauer und dem Zuständigen bei Nibe eine email zu schreiben. Aufgrund...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Environmental & Energy Solutions
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik