Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 11 bis 20 von 506
Seite: 12345..
  TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 11 bis 20 von 506
Seite: 12345..
Stand: 19.03.2010 21:19:46
Um einen störungsfreien und effizienten Betrieb einer Heizungsanlage zu gewährleisten, müssen einige wichtige Punkte beachtet werden. [zum Artikel]
Stand: 01.02.2018 10:05:54
Die Arbeitstechniken im Heizungsbau (Stahlrohrbearbeitung) werden in den neuen überbetrieblichen Kursen nach der neuen Ausbildungsverordnung ( AVO - Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) nicht mehr vermittelt. [zum Artikel]
Stand: 27.05.2009 19:57:00
Argon ist mit 0,933 Vol.-% das am häufigsten in der Atmosphäre vorkommende Edelgas. [zum Artikel]
Stand: 14.05.2018 10:33:41
Heutzutage werden die Wasch- und Spültischarmaturen in der Regel nur noch mit Flexschläuche angegeschlossen. Nur selten findet man noch die starre Verbindung mit verchromtem Kupferrohr. [zum Artikel]
Stand: 20.03.2010 21:12:34
Um einen störungsfreien und effizienten Betrieb einer Heizungsanlage zu gewährleisten, müssen einige wichtige Punkte beachtet werden. [zum Artikel]
Stand: 20.03.2010 19:47:14
Bekanntlich werden beheizte Estriche vor Aufbringen der Bodenbeläge „aufgeheizt“. Den meisten am Einbau der Fußbodenheizung beteiligten Gewerke ist dieser Vorgang zwar bekannt, die Notwendigkeit und die Art der Durchführung jedoch nicht verständlich. [zum Artikel]
Stand: 22.07.2009 16:24:46
Jeder Estrich enthält zum Zeitpunkt des Einbaues eine von der Art und Güte des Estrichs abhängige Menge Wasser. Ein Teil davon wird kristallin gebunden, der Rest muss vor Aufbringung der Bodenbeläge, bis auf einen kleinen Restanteil (Ausgleichsfeuchte), herausgeheizt werden. [zum Artikel]
Stand: 01.05.2010 17:37:40
Alle Estriche müssen vor dem Verlegen von Oberbodenbelägen aufgeheizt werden. Das Aufheizen soll bei Zementestrichen frühestens nach 21 Tagen und bei Anhydritestrichen nach Angaben des Herstellers frühestens nach 7 Tagen erfolgen. [zum Artikel]
Stand: 23.07.2009 09:10:27
Bei angehobenen Heizrohren ergibt sich, in Bezug auf das Aufheizen, noch eine Besonderheit, auf die eingegangen werden muss. Während bei untenliegenden Heizrohren die Feuchtigkeit ausschließlich nach oben verschoben wird, kann es bei angehobenen Rohrleitungen auch zu Verschiebungen der Feuchtigkeit nach unten kommen. [zum Artikel]
Stand: 12.01.2010 18:32:05
Im Jahre 1984 erschien ergänzende Hinweise zu den Merkblättern des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) mit Ergänzungen zu den Merkblättern für zementgebundene Estriche. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Finde ich gut so, nur das warme Ende würde ich nicht in den kalten Slinky-Bereich verlegen und damit bei geradem Verlauf unter der Terrasse auf 2 Meter Tiefe gehen. Kalter, gerader Verlauf dann auf ca....
RobJ schrieb: Hallo zusammen, ich möchte Euch ein kurzes Update geben: Inzwischen haben wir in Eigenleistung das Dachgeschoss komplett von innen gedämmt. 2x140er Dämmung mit Range Extendern. Giebelwand mit Vorsatzschale...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik