Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
06.01.2012
Glashäuser werden ausschließlich zum Kultivieren von Pflanzen (Gewächshaus, Treibhaus) oder zur Ausstellung und Züchtung von exotischen Pflanzen (botanischer Garten) aufgestellt.
Gewächshaus für die private Nutzung
 Gewächshaus für die private Nutzung
Quelle: Palmen GmbH
Gewächshaus für die gewerbliche Nutzung
 Gewächshaus für die gewerbliche Nutzung
Quelle: Viemose-Driboga A/S
Botanischer Garten - Mittelmeerhaus
 Botanischer Garten - Mittelmeerhaus
Quelle: Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem (BGBM)
Schwimmbadüberdachung
 Schwimmbadüberdachung
Quelle: Walter Philipp
Pavillon
 Pavillon
Quelle: Walter Philipp
Glashäuser werden ausschließlich zum Kultivieren von Pflanzen (Gewächshaus, Treibhaus) oder zur Ausstellung und Züchtung von exotischen Pflanzen (botanischer Garten) aufgestellt. Durch den Glashauseffekt bzw. Treibhauseffekt erhöht sich die Temperatur und schützt die Pflanzen vor starken Winden und Niederschlägen.

Glashäuser werden nach der Innenraumtemperatur eingeteilt
  • Kalthäuser für Temperaturen unter 12 °C
  • Temperierte Häuser für Temperaturen von 12 °C bis 18 °C
  • Warmhäuser (Treibhäuser) für Temperaturen über 18 °C

Kalthäuser und temperierte Häuser werden in der Regel für den verlängerten Anbau von Gemüse und Kräutern, der Jungpflanzenanzucht und der  Überwinterung von Kübelpflanzen verwendet. Anlehn- oder Mauergewächshäuser wirken auch als zusätzliche Hausdämmung und sind die Vorläufer der transparenten Wärmedämmung (TWD).

Glashäuser haben eine lichtdurchlässige Eindeckung aus GlasscheibenHolmkammerplatten (Doppel- oder Dreifach-Stegplatten) oder Kunststoffplatten bzw. -folien. Jedes Glashaus benötigt eine Lüftungseinrichtung damit die Temperatur geregelt werden kann. Zur Regegulierung der Temperatur wird eine Beschattungs- und Lüftungseinrichtung benötigt. Zur Verdunklung oder Schattierung kommen Schattiergewebe, die vollständig zusammenraffbar sind, zum Einsatz. Wenn die Schattierung nicht ausreicht, kann die Temperatur über Lüftungsfenster reguliert werden.

Warmhäuser (Treibhäuser), die gewerblich genutzt werden oder die mit spezielle Pflanzen (botanischer Garten) ausgestattet sind, müssen je nach der Nutzung zusätzliche Einrichtungen haben. Hierzu gehören
  • eine Heizungsanlage, heutzutage wird oft die Abwärme von Kraftwärmeanlagen (Kraft-Wärme-Kopplung) oder Biogasanlagen genutzt
  • Elektrische oder elektronische Steuerungstechnik (Gewächshauscomputer) zur Klimaregelung (Lüftung über Fensterantriebe, Themostaten für die Temperaturregelung und Feuchtesensoren für die Feuchteregulierung) und Bewässerungs- bzw. Beregnungsautomation
  • Belichtungsanlagen zur künstlichen Beleuchtung
  • CO2-Düngungsanlagen zur Kohlenstoffdioxid-Düngung
  • eine zusätzlicher Dämmung gegen Wärmeverluste (z. B. aus UV-stabilisierter Luftpolsterfolie)

Andere Einsätze von Glashäusern gibt es bei der Schwimmbadüberdachung und freistehenden Pavillons. Auf der einen Seite werden hier Glashauseffekt genutzt und die Verglasung schützt vor Wind und Regen.

Schwimmbäder und Gartenteiche mit speziellen Fischen (Koi) können aber auch in Wintergärten integriet werden.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik