Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Autoren
OldBo
30.01.2012
Ein Spülbrunnen wird das Loch förmlich in den Boden gespült. Hier wird das Bohrloch mit einer Spezialpumpe und Spüllanze durch Wasserdruck erzeugt.
Ein Spülbrunnen wird das Loch förmlich in den Boden gespült. Hier wird das Bohrloch mit einer Spezialpumpe und Spüllanze durch Wasserdruck erzeugt. Das dabei hervorgespülte Erdreich gibt Aufschluss darüber, in welcher Erdschicht man sich gerade befindet. Ist die wasserführende Kiesschicht erreicht, so ist dies in der Regel die richtige Tiefe, um einen Kunststofffilter an einer Steigleitung hinabzulassen.

Vor dem Spülvorgang sollte mit einem Erdbohrer vorgebohrt werden. Dadurch kann der Spülfilter einfacher in das Erdreich eingebracht werden. Der Spülfilter (Spüllanze) wird mit hohem Wasserdruck in die Erde gespült. Die Wassermenge und die Höhe des Wasserdrucks ist von der Art des Bodens und von seinem Verfestigungsgrad abhängig. Durch das Wegspülen der Sande und Kiese aus der Umgebung der Spülspitze wird sie weiter nach unten gedrückt werden. So rechnet man z. B. bei lockerem feinen Sand mit 4 bar Spülwasserdruck und bei festem feinen Sand mit 8 bar.

Vorteil:
- Bei vielen Bodenbeschaffenheiten ist die Spülmethode gegenüber den anderen Bohrmethoden vorteilhafter
Nachteil:
- Der Spülbrunnen im Vergleich zu anderen Brunnenbauarten teurer
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
IFreddy schrieb: Hi, bei einem vermieteten Mehrfamilienhaus würde ich gerne einen...
Waepi schrieb: Hallo, An meinem kürzlich erworbenen Haus ist eine ca 18 Jahre...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Haustechnische Softwarelösungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik