Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!
210

Sicherheitsgruppe (geschlossene Speicher)

Autoren
OldBo
19.04.2011
Die Sicherheitsgruppe dient zur Absicherung von druckfesten Warmwasserbereitern nach DIN 4753 Teil 1, DIN 1988 und DIN EN 1488. Es handelt sich um Kompaktarmaturen, bei denen alle zur Absicherung geforderten Armaturen wie Rückflussverhinderer, Absperrventile, Prüfstutzen und Membransicherheitsventil zusammengefasst sind.
Speicher-Kaltwasseranschluss nach DIN 1988
 Speicher-Kaltwasseranschluss nach DIN 1988
Sicherheitsgruppe für druckfeste Trinkwasserspeicher
 Sicherheitsgruppe für druckfeste Trinkwasserspeicher
Quelle: Honeywell GmbH
Die Sicherheitsgruppe dient zur Absicherung von druckfesten Warmwasserbereitern nach DIN 4753 Teil 1, DIN 1988 und DIN EN 1488. Es handelt sich um Kompaktarmaturen, bei denen alle zur Absicherung geforderten Armaturen wie Rückflussverhinderer, Absperrventile, Prüfstutzen und Membransicherheitsventil zusammengefasst sind. Das Sicherheitsventil schützt den nachgeschalteten Wassererwärmer durch selbsttätiges Öffnen und Schließen. Der Rückflussverhinderer verhindert das Rückdrücken, Rückfließen und Rücksaugen von verunreinigtem Wasser.

Funktion der Sicherheitsgruppe
Zuerst wird der Rückflussverhinderer durchströmt. Dabei wird bei Durchfluss ein Ventilkegel gegen eine Federkraft in Offenstellung gedrückt. Das nachgeschaltete Sicherheitsventil ist ein direkt wirkendes Sicherheitsventil. Das heißt, einer Öffnungskraft wirkt eine mechanische Kraft (Feder) entgegen. Die Absperrventile dienen dazu, den Rückflussverhinderer zu prüfen bzw. zu warten.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
derKai schrieb: Jupp :) Sieht echt schon viel besser aus! Die Pumpenoptimierungszeit habe ich angepasst. Bin sehr gespannt. Wie würde die Tagesanhebung funktionieren? Kannst Du mir noch konkretere Empfehlungen bzgl....
JanRi schrieb: Das würde ich als gesetzt sehen. Man könnte höchstens mit einem Schichtlader versuchen, das ganze effizienter zu gestalten und die Exergievernichtung etwas einzudämmen. Ich hatte irgendwo weiter...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik