Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
24.11.2013
Blähglimmer (Vermiculit) wird aus Glimmerschiefer (Aluminium-Eisen-Magnesium-Silikat) hergestellt, wobei das Rohvermikulit ohne Zusätze thermisch expandiert.
Blähglimmer - Vermiculite
 Blähglimmer - Vermiculite
Quelle: KENPEI
K-Therm® V - Werkstoffe
 K-Therm® V - Werkstoffe
Quelle: AGK Hochleistungswerkstoffe

Blähglimmer (Vermiculit) wird aus Glimmerschiefer (Aluminium-Eisen-Magnesium-Silikat) hergestellt, wobei das Rohvermikulit ohne Zusätze thermisch expandiert. Das zwischen den Schichten seiner Blättchenstruktur chemisch gebundene Kristallwasser wird in speziellen Öfen schockartig ausgetrieben und bläht auf das 10- bis 35-fache seines Volumens auf.

Blähglimmer ist faserfrei, nichtbrennbar, hat einen hohen Feuerwiderstand von über 1.200 °C, gute wärme- und schalldämmende Eigenschaften und ist stark hygroskopisch. Er gast nicht aus, ist geruchsneutral und gesundheitlich unbedenklich.

Der Dämmstoff kommt als Granulat und Platten in den Handel. Er wird zur Wärmedämm- und Trockenausgleichsschüttung, zur Auskleidungen bei Industrieöfen, Nachtspeichergeräten und Kaminöfen (Schall- und Hochtemperaturdämmung) und als Brandschutzputze auf nicht brennbaren Trägern (Streckmetall oder Drahtgewebe zur Erhöhung der Feuerwiderstandsdauer) eingesetzt.
Da das Vermiculit einen hohen Schmelzpunkt (1315 °C) hat , elektrisch nicht leitend ist und beim Gefrieren keine Schichtung auftritt, wird es als Kernmaterial bei Infrarotheizungen verwendet.

Der Rohstoff muss aus den USA, Südafrika und Russland eingeführt werden.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Hallo Moritz, die Zirkulationspumpe wird entweder mit einem eigenen Zeitprogramm gesteuert, oder sie hängt am Zeitprogramm der Warmwasserbereitung. Beide Optionen sind einstellbar. Die Außeneinheit...
passra schrieb: Das wird sich rausstellen, ich erwarte aber eigentlich schon eine sehr gute Einschichtung wie beim jetzigen Betrieb auch. Ich werde das Wasser auch nicht von ganz unten entnehmen (bei einem 1600Liter-Speicher...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik