Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 12.04.2017 09:35:15
Die einfachste Möglichkeit, in die Trinkwasseranlage unzulässig einzugreifen bietet ein Schlauchanschluss, z.B. an einer Außenzapfstelle im Garten. [zum Artikel]
Stand: 18.04.2016 18:02:23
Die Rohrbelüfter der Bauform D oder E nach DIN 3266-1 sind Bestandteil einer Sammelsicher (DIN 1988-100 in Verbindung mit DIN EN 1717) und sind auf den Steigestrangenden so einzubauen, dass der Abgang der Stockwerksleitung unmittelbar unter dem Rohrbelüfter ausgeführt wird, damit es kein Stagnationswasser gibt. [zum Artikel]
Stand: 08.09.2009 21:34:57
In Trinkwasseranlagen sollen Rohrbelüfter bei Unterdruck zur Vermeidung des Rückfließens von Nichttrinkwasser durch selbsttätiges Belüften der Anlage den Unterdruck aufheben. [zum Artikel]
Stand: 19.05.2016 19:25:54
Eine Sammelsicherung (DIN 1988-100 in Verbindung mit DIN EN 1717) besteht aus den Bauteilen Rohrbelüfter (Bauform E oder D), der sich an der höchsten Stelle einer Steigleitung befinfet und einem Rückflussverhinderer (RV) am Fußpunkt der Installation. [zum Artikel]
Stand: 28.09.2009 19:06:06
Bei der Sammelsicherung werden mehrere oder alle Entnahmestellen und Apparate, von denen eine Gefährdung oder Beeinträchtigung durch das veränderte Trinkwasser ausgehen kann, durch eine Sicherung gemeinsam gesichert. [zum Artikel]
Stand: 01.10.2009 19:23:57
Sicherheitseinrichtungen müssen in der Trinkwasserinstallation eingesetzt werden, weil das Trinkwasser verändert werden kann, so dass es zu einer Beeinträchtigung oder Gefährdung des Verbrauchers kommen kann. [zum Artikel]
Stand: 01.10.2009 21:12:48
Sicherheitsarmaturen müssen in der Trinkwasserinstallation eingesetzt werden, weil das Trinkwasser verändert werden kann, so dass es zu einer Beeinträchtigung oder Gefährdung des Verbrauchers kommen kann. [zum Artikel]
Stand: 09.06.2016 12:04:02
Der gute alte Zapfhahn (auch Wasserhahn genannt) ist ein Auslaufventil (DN 15 G 1/2 AG, DN 20 G 3/4 AG) mit Rückflussverhinderer (RV), Rohrbelüfter (RB) und Schlauchverschraubung. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, das klappt ohne wenn und aber mit einer modulierenden Wärmepumpe, wenn der Graben 300 Meter lang wird. Die Graben-Leistung wäre bei 1,5 Meter Tiefe schon in "trockenem Sand" ca. 7400 Watt und...
JoergW schrieb: Moin, ich traue mich das garnicht zu schreiben.... Urinal durch den Siphon mit einer Spirale reinigen? Evtl. bin ich zu jung und kenne nur Urinale mit dahinter leigenden Kunsstoffschnecken. Diese...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik