Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
16.10.2018
Am häufigsten tritt Körperschall in Form von Biegewellen entlang einer Baukonstruktion auf.
Schallübertragung
 Schallübertragung
Quelle: Geberit
Schwingungsdämpfer
 Schwingungsdämpfer
Quelle: STS Schwingungstechnik Schuster GmbH + Schwingungsdämpfer Dresden GmbH
Am häufigsten tritt Körperschall in Form von Biegewellen entlang einer Baukonstruktion auf. Diese Biegewellen bewirken eine Luftschall-Abstrahlung und werden dadurch hörbar. Der Körperschall kann nur durch Vibrationen oder Erschütterungen wahrgenommen werden.

Der Körperschall kann durch Luftschall oder durch eine mechanische Einwirkung (z. B. Klopfen durch einen Gegenstand oder Schwingungen durch Rohrbefestigungen) angeregt werden. Diese Körperschall-Anregung der Wand führt dann zu einer Körperschall-Übertragung in den Nachbarraum. Bevor Schallschutz-Massnahmen vorgenommen werden können, muss also abgeklärt werden, in welcher Form der Körperschall entsteht.
Durch eine geeignete Entkoppelung (elastische Befestigungen) der Schallentstehungsquelle vom Gebäude kann der Körperschall reduziert werden. Die Körperschall-Dämmung muss fachgerecht ausgeführt werden, denn eine einzige kleine Schallbrücke kann ein Schallschutzkonzept in Frage stellen.

Eine andere Form von Körperschall-Übertragung ist der Trittschall. Dieser entsteht durch das Begehen von Fußböden in Verbindung mit fehlerhafter Verarbeitung des Estrichs bzw. der Bodenbelege und falscher Dämmung. Mangelhafte Trittschalldämmung ist in vielen Fällen ein Streitpunkt vor allen Dingen in Altbauten.

Um geeignete Maßnahmen für die Auswahl des richtigen Schallschutzes zu planen, ist es notwendig, zu wissen, um welche Schallart es sich handelt. Außerdem muss herausgefunden werden, ob die Bewohner von Außenlärm  oder durch Geräusche aus benachbarten Räumen belästigt werden.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
E_TE_T schrieb: Vielleicht mal ein Vergleich, da ich auch mit dem Gedanken spiele von Gas auf WP umzusteigen. Haus Bj. 1997, 156 m² Wohnfläche, ein Zweifamilienhaus, welches derzeit von vier Personen als Einfamilienhaus...
Socko schrieb: 14kW Jahresverbrauch ist, wenn das alles zusammen ist, recht wenig in Bezug auf eine Heizung mit Gas oder Öl. Die max. Leistung ist so klein, da gibt es nur recht wenig bis nichts am Markt. Auf...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik