Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
21.07.2015
Der Begriff "Anlaufstrecke" wird bei verschiedenen Anwendungen in der Heizungstechnik angewendet.
Anlaufstrecke - offene Heizungsanlage
 Anlaufstrecke - offene Heizungsanlage
Der Begriff "Anlaufstrecke" wird bei verschiedenen Anwendungen in der Heizungstechnik angewendet.

Wenn ein seitlicher Versatz des Ausdehnungsgefäßes einer offenen Heizungsanlage notwendig ist, so darf es maximal um das Zehnfache der senkrechten Anlaufstrecke seitlich versetzt werden.

Atmosphärische und schlecht ziehende Feuerstätten für feste oder flüssige Brennstoffe sollten unmittelbar hinter dem Abgasstutzen eine senkrechte Anlaufstrecke von mindestens 1 m haben, damit die Ab- bzw. Rauchgase abziehen können.

Bei der Montage eines 4-Wege-Mischers muss die Anlaufstrecke mindestens 0,5 m über der Oberkante des Kessels lang sein, damit die Schwerkraftwirkung in Betrieb kommt.

Auch Luftabscheider (Lufttöpfe) benötigen eine Anlaufstrecke (Beruhigungsstrecke) von ca. 0,5 m, damit eine wirkungsvolle Luftauscheidung stattfinden kann.



Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik