Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
28.05.2012
Faserzement wird immer wieder mit dem krebserzeugendem Asbestzement verwechselt. Ab 1992 gibt es ein Verwendungsverbot für Asbestzement-Produkte (Ausnahme Druckrohre), die aber 1995 auch verboten wurden. Unstrittig ist das Entstehen von Asbestose (Erzeugung von Narbengewebe bei Inhalation).
Faserzement wird immer wieder mit dem krebserzeugendem Asbestzement verwechselt. Ab 1992 gibt es ein Verwendungsverbot für Asbestzement-Produkte (Ausnahme Druckrohre), die aber 1995 auch verboten wurden. Unstrittig ist das Entstehen von Asbestose (Erzeugung von Narbengewebe bei Inhalation).

Faserzement ist asbestfrei und wird hauptsächlich als Wandverkleidungsplatten für den Außen- und Innenbereich und Be- und Entlüftungsrohre eingesetzt. Es besteht z. B. aus
Zement 65 - 80 %
Der Hauptbestandteil von Zement ist eine Mischung von gebranntem Kalkstein und Ton, welche unter Zusatz von Wasser zum Aushärten gebracht werden kann. Bei durchgefärbten Faserzementtafeln wird durch Zusatz von anorganischen Farbpigmenten die gewünschte Durchfärbung erreicht. Für die hellen Farbtöne der Urbannature Serie wird spezieller Weißzement eingesetzt.
Füllmaterial 10-25%
Füller ist ein gebräuchlicher Name für hauptsächlich passive (z.B. nicht bindende) Materialien welche die Verarbeitbarkeit erhöhen oder gewünschte Eigenschaften hinzufügen. Beispiele hierfür sind Kalksteinmehl, Trass (vulkanisches Gestein) und recycelter Faserzement.
Zellulose 3-5 %
Holzfasern verstärken den Faserzement zusätzlich, erhöhen die Flexibilität und optimieren den Hatschek Produktionsprozess.
PVA < 2 % Polyvinyl Alkohol
Zur Aufnahme der Biegezugkräfte. Diese synthetisch hergestellten organischen Fasern finden u.a. auch Anwendung als medizinische Nähfäden.
Quelle: Cembrit GmbH
Rohrdurchführungen
Futterrohre für Rohrdurchführungen
 Futterrohre für Rohrdurchführungen
Quelle: Doyma GmbH & Co
Asbestfreie Spezialfaserzementrohre werden als Futterrohre für Rohrdurchführungen in der Wand oder Decke/Sohle eingesetzt. Der Ausdehnungskoeffizient des Materials entspricht dem von Beton. Das Material nimmt die vorhandene Feuchtigkeit in der Wand auf, damit ist die Bildung von Schwundrissen ausgeschlossen. Die Spezialrillung der Außenfläche des Futterrrohres gewährleistet eine homogene und auf Dauer wasserdichte Verbindung mit dem Beton. Die Innenwand des Futterrohres bildet die optimale Kontaktfläche für die Gummidichtung der Dichtungseinsätze, die in das Futterrohr eingesetzt werden.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik