Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
10.01.2013
Messingrohre werden in der Sanitärindustrie (Auslaufrohre, Fittings), im Apparatebau (Kühler, Wärmetauscher, Kondensatoren), im Innenausbau (Geländer, Möbel), im Modellbau und zu Dekorationszwecken eingesetzt.
Messingrohre
 Messingrohre
Messingrohre werden in der Sanitärindustrie (Auslaufrohre, Fittings), im Apparatebau (Kühler, Wärmetauscher, Kondensatoren), im Innenausbau (Geländer, Möbel), im Modellbau und zu Dekorationszwecken eingesetzt.
Das Rohr wird als Rund-, Vierkant-, Oval- oder Rechteckrohr angeboten und ist sehr gut formbar. Außerdem haben sie eine gute Stabilität und eine hohe Korrosionsbeständigkeit. Rohre mit einem eingearbeiteten Stahlkern, besitzen zwar alle positiven Eigenschaften eines normalen Messingrohres, sind aber wesentlich preiswerter und haben eine deutlich höhere Stabilität.

Alle Rohre können gut gebogen und spanabhebend bearbeitet werden. So sind die Rohre neben der genauen Bearbeitung durch Sägen, Bohren, Fräsen und Drehen auch präzise zu Lochen, Auszustanzen, zu Entgraten und die Rohrenden können mit exakten Gewinden versehen werden.

Messing ist eine Legierung, die in der Hauptsache aus Kupfer und Zink (5 bis 45 %) besteht. Die Zerspanbarkeit wird durch eine Zugabe bis 3,5 % Blei erhöht. Für spezielle Einsätze werden neben Kupfer und Zink andere Metalle (Aluminium, Eisen, Mangan, Zinn, Silizium, Nickel) zugesetzt. Dadurch werden die Gleit-, Festigkeitseigenschaften und die Korrosionsbeständigkeit verbessert.

Messingrohre werden mit Außendurchmesser von 2,0 bis 180 mm und Wanddicken von 0,2 bis 60 mm geliefert und können folgende Legierungen haben.
            CuZn36Pb1,5
            CuZn36Pb2As
            CuZn36Pb3
            CuZn37
            CuZn38Pb1,5
            CuZn39Pb2
            CuZn39Pb3
            CuZn40Al2
            CuZn40Mn1,5
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik