Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
02.04.2015
Kork wird aus der Rinde der Korkeiche hergestellt und eignet sich bestens als Bodenbelag. Moderne Korkböden gibt es in verschienden Korkdesigns oder täuschend echte Holznachbildungen.
Korkboden-Formate
 Korkboden-Formate
Quelle: Quelle: Hamberger Flooring GmbH & Co. KG
Korkboden - Aufbau
 Korkboden - Aufbau
Quelle: Hamberger Flooring GmbH & Co. KG
Schwimmende Verlegung / Vollflächige Verklebung
 Schwimmende Verlegung / Vollflächige Verklebung
Quelle: Apcor/Deutscher Kork-Verband e.V.
Kork wird aus der Rinde der Korkeiche hergestellt und eignet sich bestens als Bodenbelag. Moderne Korkböden gibt es in verschienden Korkdesigns oder täuschend echte Holznachbildungen. Eine weitere herausragende Eigenschaft von Kork ist die Fußwärme und eignet sich deshalb besonders für Wohnräume.

Für die Bodenbeläge kommen Korkparkett als Fliesen, die vollständig mit dem Untergrund verklebt werden und Kork-Fertigparkett, das mit Nut- und Feder-Systemen schwimmend verlegt wird, also nicht mit dem Untergrund verklebt wird, zum Einsatz. Ganz ohne Klebstoff beim Verlegen kommen Systeme mit speziellen Verbindungen zwischen den Fliesen ("Klick-Systeme") aus.

Man unterscheidet zwischen einschichtigen Presskork-Korkbeläge und furnierten, mehrschichtigen Bodenbelägen. Die furnierten Korkbodenbeläge unterscheiden sich durch ein aufgeklebtes Korkfurnier von den einschichtigen Presskork-Korkplatten. Korkfliesen und Kork-Fertigparkett bestehen aus Korkgranulat, was in verschiedenen Verfahren mit Bindemitteln (Polyurethanharze, Phenolharze) gemischt und gepresst wird. Polyurethanharze hat nur eine kurze Auslüftungszeit und gelten als gesundheitlich unbedenklich. Bei den Phenolharzen verdunsten Restphenole über lange Zeit aus und können die Gesundheit der Bewohner belasten.

Furnierte Korkfliesen haben eine schlechte Abriebfestigkeit, die aber mit Siegellack deutlich verbessert werden kann. .Die Siegellacke sollten auf Wasserbasis basieren.

Bei der Verlegung auf der Fußbodenheizung gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei dem Laminat- oder Parkettboden.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik