Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 1 bis 10 von 11
Seite: 12
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 1 bis 10 von 11
Seite: 12
Stand: 11.03.2018 19:31:06
Im Rahmen einer Altbausanierung wird statt der alten Heizkörperheizung eine Fußbodenheizung gewünscht. Hier bieten sich die verschiedenen Dünnbett-Fußbodenheizungsysteme (Wasserheizung oder Elektroheizung) an. Bei dem Einsatz dieser Systeme muss der vorhandene Estrich nicht entfernt werden, da die Aufbauhöhe nur bis ca. 25 mm (Trockenbausystem bis ca. 60 mm) beträgt. [zum Artikel]
Stand: 03.03.2016 11:49:26
Eine Trennstation ist für Flächenheizungen (z.B. Dünnbett-Fußbodenheizung und/oder Wandheizung) bis einer Heizlast 5 kW entwickelt. Durch die Systemtrennung ist der Einsatz bei der Sanierung in Altanlagen und hier besonders für die einzelnen Wohnungen in Mehrfamilienhäusern geeignet. So kann jeder Mieter seine "Wohlfühltemperatur" einstellen. [zum Artikel]
Stand: 16.01.2018 21:36:02
Fußbodenheizung (siehe auch DIN EN 1264 - alte Norm: DIN 4725 "Warmwasser-Fußbodenheizungen – Systeme und Komponenten" Ausgabe März 2001) Beim Einbau des Rohrsystems für die Fußbodenheizung unterscheidet man zwischen Nass- und Trockenverlegung. [zum Artikel]
Stand: 29.10.2009 20:36:25
In vielen Heizungsanlagen mit Heizkörper- und Fußbodenkreisen kann auf Grund von Korrosionsproblemen und/oder nach Vorgabe der Wärmeerzeugerhersteller eine Systemtrennung notwendig werden. Vielfach wird eine Anlagenbehandlung nicht gewünscht bzw. ist nicht möglich. [zum Artikel]
Stand: 01.03.2010 16:17:50
Ist in einer Heizungsanlage Rostschlamm aufgetreten, der zu einer Beeinträchtigung durch Verstopfung der Heizrohre bzw. zu verminderter Wärmeleistung führt, so muss er durch Spülung entfernt werden. [zum Artikel]
Stand: 04.03.2010 18:58:56
Nahezu alle Hersteller bieten seit etwa 1983 sauerstoffdichte Heizrohre aus Kunststoffen an. [zum Artikel]
Stand: 04.03.2010 19:28:55
Eine weitere Maßnahme bei der Sauerstoffdiffusion ist die Systemtrennung direkt im Heizkessel, die nach wie vor mit nur einer Umwälzpumpe auskommt. [zum Artikel]
Stand: 10.08.2014 21:55:46
Auch nach dem Umbau von offenen Anlagen in geschlossene Systeme wurde das Sauerstoffproblem nicht beseitigt. Es gibt keine luftdichte Anlagen, da an Verbindungsstellen (Gewindeverbindungen, Flanschverbindungen) immer Sauerstoff diffundieren (eindringen, einziehen) kann. [zum Artikel]
Stand: 10.03.2018 11:51:29
Kunststoffrohr-Systeme verlangen eine Systemtrennung der Wärmeerzeuger von den Flächenheizkreisen oder Kaltwassererzeuger von den Kühlkreisen durch eine Wärmetauschereinheit. [zum Artikel]
Stand: 28.07.2011 09:54:55
Mit einen Wärmetauscher (Wärmeübertrager) kann ein Wärmeträger an einen andere Wärmeträger Wärme übertragen, ohne dass sie in direkten Kontakt miteinander kommen. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik