Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 31 bis 40 von 120
Seite: ..23456..
  TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 31 bis 40 von 120
Seite: ..23456..
Stand: 03.01.2014 13:19:41
Die elektrische Leitfähigkeit des Wassers wird durch ionisch gelöste Stoffe (Ionen) beeinflusst. [zum Artikel]
Stand: 14.06.2012 21:55:44
Wärmeerzeuger mit einer Nennwärmeleistung > 300 kW und/oder in Anlagen > 100 °C müssen nach der DIN EN 12828 mit Entspannungstöpfen ausgestattet werden. [zum Artikel]
Stand: 08.04.2010 14:06:16
Zementestriche bestehen aus Kiessand, Zement und Wasser. Die Korngrößen des Kiessandes richten sich nach der vorgesehenen Estrichdicke und werden über die „Sieblinie“ spezifiziert. [zum Artikel]
Stand: 03.11.2014 12:31:25
Ethanol (Ethylalkohol) ist eine leichtentzündliche und farblose Flüssigkeit. Es verbrennt nach dem Anzünden mit schwach leuchtender Flamme am Luftsauerstoff zu Kohlendioxid und Wasserdampf. [zum Artikel]
Stand: 01.08.2009 20:10:22
Bei feuchtem Wasserdampf (Nassdampf) enthält der Dampf zusätzlich Wasser in flüssiger Form. in der diffusen Reflektion von Licht an den feinsten Wassertropfen des Wasserdampfes in der Luft bildet sich eine weiße Dampfwolke. [zum Artikel]
Stand: 16.07.2011 15:38:32
Tragbare Feuerlöscher (DIN EN 3) können abhängig den zu erwartenden brennenden Stoffen mit den Löschmitteln Pulver, Schaum, Kohlendioxid oder Wasser gefüllt werden. Brände der Brandklasse A (fest), B (flüssig) und C (gasförmig) werden hauptsächlich mit Pulverlöscher bekämpft. [zum Artikel]
Stand: 27.06.2012 21:41:07
Eine Filiformkorrosion (fadenförmige Korrosion) tritt bei beschichteten Metallen und Legierungen (Stahl und Al-Legierungen) auf. [zum Artikel]
Stand: 21.03.2014 12:42:03
Vorräte an fossilem Wasser mit einem Alter bis zu 40.000 Jahre, die wasserwirtschaftlich genutzt werden können, befinden sich in den Sedimentationsbecken des Sahararaumes, wo sie zunehmend zur Wasserversorgung der dichter besiedelten nordafrikanischen Küstenregionen oder zur landwirtschaftlichen Bewässerung genutzt werden. [zum Artikel]
Stand: 30.07.2013 22:37:02
Bei der Freispiegelleitung (Gravitationsleitung) fließt das Wasser aufgrund der Schwerkraft von einem höher gelegenen Anfangspunkt (Gebäudeentwässerung) zu einem tiefer gelegenen Endpunkt (Klärwerk). [zum Artikel]
Stand: 09.07.2012 21:43:52
Die Elektrolyse ist eine chemische Reaktion, die unter Aufwand von elektrischer Energie abläuft. In jedem Wassersystem sind verschiedene Metalle vorhanden, die in dem Elektrolyt (Heizungswasser, besonders dann, wenn im System eine Biofilmbildung vorhanden ist) auf Grund der Unterschiede in der Spannungreihe zu eine Stromfluss führen. Auch durch die Erdung von Metallleitungen ist ein Stromfluss möglich. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik