Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
28.03.2015
Die einfachste Bauart eines Speichers ist der Doppelmantelspeicher, der schon zu Zeiten der Schwerkraftheizung eingesetzt wurde, weil er geringe heizungsseitige Widerstände hat und das gesamte Speicherwasser voll durchwärmt.
Doppelmantelspeicher
 Doppelmantelspeicher
Quelle: Bosy
Doppelmantelspeicher für Thermosiphon-Solaranlagen
 Doppelmantelspeicher für Thermosiphon-Solaranlagen
Quelle: Austria Email AG / Bosy
Die einfachste Bauart eines Speichers ist der Doppelmantelspeicher, der schon zu Zeiten der Schwerkraftheizung eingesetzt wurde, weil er geringe heizungsseitige Widerstände hat und das gesamte Speicherwasser voll durchwärmt. Diese Speicher wurden aus verzinktem Stahlbech hergestellt, was den Einsatz von Kupferrohren problematisch machte (Fließregel). Die heutigen Speicher sind in der Regel aus emailiertem Stahlblech oder Edelstahl.
Heutzutage werden diese Speicher in Thermosiphon-Solaranlagen eingesetzt. Hier durchströmt der Wärmeträger (Wasser, Wasser-Glykol-Gemisch) aufgrund des Schwerkraftprinzips den Doppelmantel.

Im Kollektor (Absorber) erwärmt sich die Flüssigkeit und verringert dabei ihre Dichte und bekommt gegenüber der kalten Flüssigkeit im Doppelmantel einen Auftrieb. Die warme Flüssigkeit steigt in den Doppelmantel und gibt dort die Wärme an das Trinkwasser ab. Die Temperatur fällt ab und und die Flüssigkeit strömt zurück zum Kollektor (Absorber).  Deswegen muss der Speicher immer über dem Kollektor (Absorber) angeordnet sein.

Der Einsatz in Anlagen mit Kaminofen und Wassertasche kann dieser Speicher auch eingesetzt werden, wenn kein Stromanschluss vorhanden ist (z. B. Ferienhaus, Berghüttte). Dabei übernimmt der Speicher in Verbindung mit einer Thermischen Ablaufsicherung (TAS) oder als offene Anlage die Sicherheitseinrichtungen.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
BayernSeppi schrieb: Wenn alle Tacos abgedreht sind dann müsste sich das ja wieder (auf niedrigem Niveau) ausgleichen und da rauschen weg sein? Wird es in allen Räumen gleich warm oder gibt es krasse Abweichungen (Bad 25°,...
crink schrieb: Hi, bei fehlendem Putz ist das Haus viel weniger luftdicht. Sobald ein bisschen Wind weht pfeift er Dir durch die Ritzen und kühlt die Außenmauer. Hängt dann aber davon ab, was für ein Mauerstein verwendet...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik