Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 07.06.2016 19:15:22
Ein Antrag auf Ausnahmen von Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz – EEWärmeG) muss immer konkret auf das jeweilige Projekt bezogen sein und von einem Fachunternehmen unterschrieben werden. Allgemeine Argumente haben keinen Erfolg. Außerdem muss man bedenken, dass viele Bauämter noch nie einen Ausnahmeantrag auf ihrem Schreibtisch hatten. [zum Artikel]
Stand: 08.01.2011 18:51:55
Der Begriff "Bivalente bzw. Multivalente Heizung" wurde durch das Modewort "Hybrid-Heizung". ersetzt . [zum Artikel]
Stand: 21.09.2017 09:24:55
Die Diskussion über die Einzelraumregelung (ERR) in Niedertemperatur-Heizsystemen (Fußboden- und Wandflächenheizung, Betonkern- bzw. Bauteilaktivierung) und hier besonders in Anlagen mit Wärmepumpen oder Brennwerttechnik besteht schon seit bestehen der alten HeizanlVO bzw. der WärmeschutzV und nun auch bei der EnEV 2007, EnEV 2009 und EnEV 2014. [zum Artikel]
Stand: 07.03.2011 14:13:52
Aus vielen Landwirten werden zunehmend Energiewirte. Neben der Nahrungsmittelproduktion wird, politisch gewünscht und gefördert (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)), die Biomasseerzeugung ein zweites und immer öfter ein erstes Standbein. [zum Artikel]
Stand: 12.11.2010 12:48:28
Das EEWärmeG trat am 1. Januar 2009 für neu errichtete Wohn- und Nichtwohngebäude in Kraft. Das Gesetz schreibt vor, dass Eigentümer danach errichteter Gebäude ihren Wärmebedarf zu vorgeschriebenen Anteilen aus erneuerbaren Energien decken müssen. [zum Artikel]
Stand: 03.08.2019 20:09:42
Die Bundesregierung plant die Zusammenfassung der Energieeinsparverordnung (EnEV), dem Energieeinspargesetz (EnEG) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) in ein neues Regelwerk, das "Gebäudeenergiegesetz" (GEG). [zum Artikel]
Stand: 08.01.2011 18:41:23
Und schon wieder ein Modewort > "Hybrid-Heizung". Bisher nannte man solche Anlagen "Bivalente bzw. Multivalente Heizungsanlage". [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, bei allem geht die Arbeitssicherheit vor. Daher normal "nur" maximal 175 cm Tiefe, ausser die Humusschicht wird zunächst grossräumig abgeschoben und dann ca. 1,7 Meter tief gegraben. Dein Plan...
Eisbaer.7 schrieb: Guten Abend irgend etwas stimmt hier nicht. Ein Vakum-Leckanzeiger benötigt keine Leckflüssigkeit. Hier wird mittels Vakumpumpe ein Unterdruck bei einem Doppelwandigen Tank gezogen, dann wird der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik