Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
22.05.2018
In offenen Wasser-Heizungsanlagen oder anderen offenen Anlagen (z. B. Speicher) werden Hydrometer eingesetzt. Das Ziffernblatt hat eine Meter-Skala und der maximale Wasserstand der Anlage sollte mit einer roten Marke bzw. verstellbaren Zeiger gekennzeichnet sein bzw. eingestellt werden.
Hydrometer
 Hydrometer
Quelle: Schneider
Prüf- oder Absperrhahn
 Prüf- oder Absperrhahn
Quelle: Riegler
Entlüftungshahn
 Entlüftungshahn
Quelle: Parker Hannifin Europe SALR
In offenen Wasser-Heizungsanlagen oder anderen offenen Anlagen (z. B. Speicher) werden Hydrometer eingesetzt. Das Ziffernblatt hat eine Meter-Skala und der maximale Wasserstand der Anlage sollte mit einer roten Marke bzw. verstellbaren Zeiger gekennzeichnet sein bzw. eingestellt werden.

Das Messgerät wird am Wärmeerzeuger oder im Vor- und/oder Rücklauf unabsperrbar vom Wärmeerzeuger eingebaut. Das Hydrometer muss beim Nachfüllen ablesbar sein. Vor dem Hydrometer wird meistens ein Wartungs- bzw. Prüfhahn eingebaut, damit das Messgerät überprüft bzw. gereinigt werden kann.

Es ist auch möglich einen Absperrhahn in die Druckleitung zum Mano- bzw. Hydrometer einzubauen. Durch Freigabe des Hubes wird die Zuleitung geschlossen und das Manometer entlüftet. Ein Feststellriegel bewirkt eine Dauerfreigabe der Mano- bzw. Hydrometer-Druckleitung.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Benutzernamen sind out schrieb: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne eine Speicherpuffer an eine Kombitherme mit Durchlauferhitzer anschließen....
JanOrz schrieb: Ich habe nun endlich die Zeit gefunden dem Heizungsbauer und dem Zuständigen bei Nibe eine email zu schreiben. Aufgrund...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik