Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
12.07.2018
Bei der Air Multiplier™ Technologie wird die Luft durch einen schmalen Schlitz beschleunigt. So baut sich ein ringförmiger gleichmäßiger Luftstrahl auf.
Dyson Cool™ Ventilator mit Helmholtz-Resonator
 Dyson Cool™ Ventilator mit Helmholtz-Resonator
Quelle: Dyson GmbH
Ventilatoren ohne Rotorflügel
 Ventilatoren ohne Rotorflügel
Quelle: Dyson GmbH
Bei der Air Multiplier™ Technologie wird die Luft durch einen schmalen Schlitz beschleunigt. So baut sich ein ringförmiger gleichmäßiger Luftstrahl auf (Ventilator ohne Rotorflügel). Dieser wird über eine Schräge geführt, die wie eine Tragfläche geformt ist, um die Richtung des Luftstroms zu kanalisieren. Zusätzlich wird die umgebende Luft angesaugt und um das 15fache verstärkt (das so genannte Erzeugen und Mitreißen - Induktion).

Die Technologie des Helmholtz-Resonators findet sich unter anderem in hochwertigen Lautsprechern und Auspuffanlagen von Automobilen. Wenn Schallwellen auf einen Helmholtz-Resonator treffen, wird die Schallwelle aufgrund der Druckschwankung in der Kammer reflektiert, um das Geräusch zu neutralisieren. Für die Dyson Cool™ Ventilatoren bedeutet das, dass ein großer Teil der akustischen Energie des Motors bereits im Gerät absorbiert wird. Hier liegt auch der Grund, dass diese Geräte gerne als Kleinventilator (Tischventilator, Standventilator, Säulen- bzw. Turmventilator) eingesetzt werden.

Die Air Multiplier™ Technologie kann auch zur Luftreinigung, Luftbefeuchtung und als Heizlüfter eingesetzt werden
Funktionsweise
Funktionsprinzip - Air Multiplier™ Technologie
 Funktionsprinzip - Air Multiplier™ Technologie
Quelle: Dyson GmbH
Pro Sekunde werden bis zu 27 Liter Luft von einem energieeffizienten, bürstenlosen Motor angesaugt, um den primären Luftstrom aufzubauen. Durch die Kombination von Technologien, die bei Turboladern und Düsentriebwerken genutzt werden, entsteht ein kraftvoller Luftstrom.

Die Luft wird durch einen 1,3 mm schmalen Schlitz geführt, um den ringförmigen Luftstrahl aufzubauen. Dieser wird über eine Schräge geführt, die wie eine Tragfläche geformt ist, um die Richtung des Luftstroms zu kanalisieren.

Die Luft (Sekundärluft) hinter dem Ventilator wird in den primären Luftstrom induziert, wodurch sich der Luftstrahl um das 15fache vergrößert.
Quellen
Dyson GmbH
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, das klappt ohne wenn und aber mit einer modulierenden Wärmepumpe, wenn der Graben 300 Meter lang wird. Die Graben-Leistung wäre bei 1,5 Meter Tiefe schon in "trockenem Sand" ca. 7400 Watt und...
JoergW schrieb: Moin, ich traue mich das garnicht zu schreiben.... Urinal durch den Siphon mit einer Spirale reinigen? Evtl. bin ich zu jung und kenne nur Urinale mit dahinter leigenden Kunsstoffschnecken. Diese...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik