Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 25.01.2010 10:33:55
Der Einbau von Warmwasser-Fußbodenheizungen in Sportböden ist nicht neu. Moderne wärmedämmende Baustoffe ermöglichen eine Reduzierung des erforderlichen Wärmebedarfs. Außerdem ist die Nutzung von Turnhallen heute wesentlich intensiver als früher. Auch die Sportwissenschaft hat viele Erkenntnisse, die heutzutage in die Gesamtplanung einfließen. [zum Artikel]
Stand: 25.05.2019 20:02:50
Der ESEER-Wert geht speziell auf den Teillastbetrieb eines Kühlers ein. [zum Artikel]
Stand: 22.04.2010 10:18:17
In der Luft ist immer ein Anteil von gasförmigen Wasserdampf. Die Dampfmenge ist beschränkt und abhängig von der Lufttemperatur und dem Luftdruck. [zum Artikel]
Stand: 08.02.2018 18:45:56
Der Hitze-Index (Feuchte-Index, Humindex) ergibt sich aus der Berechnung von Wärme (aktuelle Lufttemperatur) und Feuchtigkeit (Taupunkt [die Temperatur und Luftdruck, bei der Wasserdampf kondensiert]). [zum Artikel]
Stand: 06.09.2018 13:14:27
Die Güte (thermische Behaglichkeit) einer Lüftungsanlage hängt von den Luftströmungen im Raum ab. Die Luftströmungen werden hauptsächlich von der Zuluft bestimmt. Hier müssen die Lufttemperatur, Anordnung der Zuluftauslässe, sowie die Geschwindigkeit und Richtung der Lufteinführung besonders gut geplant werden. [zum Artikel]
Stand: 19.02.2016 19:48:00
Die operative Temperatur (gefühlte Temperatur, Empfindungstemperatur) umfasst das Zusammenwirken der Lufttemperatur und der mittleren Strahlungstemperatur der Umgebungsoberflächen und ist der Hauptfaktor der thermischen Behaglichkeit. [zum Artikel]
Stand: 08.09.2009 08:33:33
Für die Behaglichkeit in einem Raum liegt die obere Grenze der absoluten Feuchte bei x = 11,5 g H2O pro kg trockene Luft bzw. einer relativen Feuchte von φ (Phi) = 65%. [zum Artikel]
Stand: 05.03.2010 19:43:42
Der Wärmeübergangskoeffizient setzt sich aus einem Strahlungs- und einem Konvektionsanteil zusammen. Beide werden in bestimmten Grenzen von den baulichen Gegebenheiten beeinflusst. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik