Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

Wissensbereich: "Wasserhaushaltsgesetz"

TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 22.07.2011 09:45:55
Das Dränwasser ist versickerndes Oberflächenwasser und wird dem Abwasser zugeordnet. Dieses sollte nicht in die öffentliche Kanalisation gelangen. Hierzu wird das Wasser über Drainagesysteme oder die Dränung gesammelt (z. B. in einem Pumpensumpf) und dann gesondert abgeleitet. [zum Artikel]
Stand: 01.11.2015 17:35:45
Die Gewässerschaden-Haftpflicht (Heizöltank-Haftpflicht-Versicherung) zählt zu den wichtigsten Versicherungen für Hausbesitzer mit einer Ölheizungsanlage. Denn Tropfen für Tropfen über Jahre kann einen hohen Schaden bedeuten. [zum Artikel]
Stand: 06.09.2017 11:29:35
Nach den vorgeschriebenen Dichtheitsprüfungen von Abfluss- und Kanalanlagen kommen immer mehr Mängel zum Vorschein. Aber auch Störungen während des Betriebes dieser Anlagen verlangen eine nähere Inspektion der Leitungen. [zum Artikel]
Stand: 01.10.2018 11:59:16
Die Genehmigungserfordernisse zur Errichtung einer geothermischen Anlage unterscheiden zwischen oberflächennaher Geothermie und Tiefengeothermie. Vor bzw. bei der Planung der Nutzung von Erdwärme müssen auf jeden Fall die rechtlichen Vorgaben des Vorhabens beachtet werden. [zum Artikel]
Stand: 05.06.2017 20:57:58
Eine Überfüllsicherung besteht aus einem Grenzwertgeber und einer Abfüllsicherung. Nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) sind an Behältern für wassergefährdende Flüssigkeiten Überfüllsicherungen vorgeschrieben. [zum Artikel]
Stand: 13.08.2011 13:49:23
Die Kunststoff-Innenhüllen sind besonders für alte einwandige oder defekte Heizöllagerbehälter geeignet, damit diese wieder den bestehenden gesetzlichen Auflagen entsprechen. [zum Artikel]
Stand: 20.05.2013 21:47:14
Die Wasserbehörden sind für den Vollzug des Wasserhaushaltsgesetzes und der Wassergesetze der Länder verantwortlich. [zum Artikel]
Stand: 18.01.2015 12:35:55
Das Potential an Wasserkraft im unteren Leistungsbereich wird in Deutschland viel zu wenig genutzt. So ist z. B. der Anteil der Wasserkraft an der Stromerzeugung in Deutschland ca. 5 %, in Österreich ca. 70 % und in Norwegen 99 %. [zum Artikel]
Stand: 07.09.2010 13:09:59
Warum ist eine Technik, die sich jahrhundertelang bewährt hat, in Vergessenheit geraten? Bei diesen Bauwerken treibt fließendes Wasser ein Rad an. [zum Artikel]
Stand: 05.10.2018 09:27:07
Die Einzugsbereiche von Trinkwassergewinnungsanlagen (Wasserwerke) müssen von möglichen wassergefährdenden Stoffen (z. B. Ablagern von Schutt, Abfallstoffen, wassergefährdenden Stoffen) freigehalten werden. Die zuständige Wasserbehörde kann für ein genau bezeichnetes Gebiet ein Wasserschutzgebiet ausweisen. Hier können Handlungen verboten werden, die das Grundwasser gefährden können. Für die öffentliche Trinkwasserversorgung sind immer Wasserschutzgebiete einzurichten. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Hallo Moritz, die Zirkulationspumpe wird entweder mit einem eigenen Zeitprogramm gesteuert, oder sie hängt am Zeitprogramm der Warmwasserbereitung. Beide Optionen sind einstellbar. Die Außeneinheit...
passra schrieb: Das wird sich rausstellen, ich erwarte aber eigentlich schon eine sehr gute Einschichtung wie beim jetzigen Betrieb auch. Ich werde das Wasser auch nicht von ganz unten entnehmen (bei einem 1600Liter-Speicher...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik