Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

Wissensbereich: "Membrandruckausdehnungsgefäß"

Artikel 1 bis 10 von 21
Seite: 123
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 1 bis 10 von 21
Seite: 123
Stand: 09.11.2012 09:20:57
Der Ausdehnungsfaktor ist in Kühlanlagen höher, wenn dem Wasser Frostschutzmittel zugegeben wurde. Die entsprechenden Werten sind von dem Mischungsverhältnis abhängig. [zum Artikel]
Stand: 07.09.2017 20:42:23
Der Strömungswiderstand der Ausdehnungsleitung zum Membrandruckausdehnungsgefäß darf den Druckanstieg am Sicherheitsventil oder Sicherheitsdruckbegrenzer nicht zum Ansprechen bringen. [zum Artikel]
Stand: 14.02.2016 21:09:18
Flüssigkeitsanlagen (Warmwasserheizung, Heißwasserheizung, Thermoölanlage, Kühlsysteme, Thermische Solaranlage) funktionieren nur richtig, wenn die Druckhaltung stimmt. [zum Artikel]
Stand: 18.04.2010 13:18:00
Druckminderer sollten grundsätzlich nach dem Hauswasseranschluss bei zu hohem Versorgungsdruck und bei dem Einsatz eines MAG's eingebaut werden. [zum Artikel]
Stand: 18.12.2018 19:41:44
Eine andere Art von "Kollektor" ist die "Erdwärmesonde". Dieser Erdwärmeentzug fällt aber in den Bereich "Tiefen-Geothermie". Hier sind besondere Vorschriften zu beachten. [zum Artikel]
Stand: 08.04.2010 16:34:48
Ein Sicherheitsventil muss in jeden geschlossenen Kreislauf (Wasserheizungsanlagen nach DIN EN 12828, Kollektorkreisläufen und allen direkt oder indirekt beheizten Kreisläufen), der erwärmt wird, eingebaut werden. [zum Artikel]
Stand: 15.12.2010 18:48:01
Wenn nach der alten DIN 4751 Teil 1 eine geschlossene Anlage (< 110 °C) gebaut werden sollte, so wurde das DIN-Gefäß an der höchsten Stelle der Anlage eingebaut. [zum Artikel]
Stand: 14.09.2015 11:49:06
Ein Kappenventil, in kleinen Anlagen auch "Schnellkupplung", wird vor dem Membrandruckausdehnungsgefäß in Heizungsanlagen nach DIN EN 12828 oder Solaranlagen eingebaut. Das Absperrventil ist mit einer Kappe und Plombe gegen unbeabsichtigtes Schließen gesichert. [zum Artikel]
Stand: 23.11.2019 17:48:33
Wenn die Flüssigkeit in Erdwärmetauschern und Erdsonden auf der Kalt- oder Kühlwasserseite die Temperatur von +2 bis +3 °C unterschreiten, dann muss dem Wasser ein Frostschutzmittel beigemischt werden. Damit auch der Korrosionsschutz gewährleistet ist, werden Mischungen aus Wasser und Alkoholen (Glykole) verwendet. Diese Kühlflüssigkeit wird auch Sole genannt. [zum Artikel]
Stand: 29.08.2009 09:52:46
Der Vordruck eines Membrandruckausdehnungsgefäßes muss regelmäßig überprüft werden, weil durch die Membrane ständig Gase in das Heizungswasser diffundieren. Zur Überprüfung wird ein Luftdruckprüfer verwendet, der einen Messbereich zwischen 0 – 4,5 bar haben sollte. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik