Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
17.06.2017
Die Kühllast (Wärmelast) ist die Wärmemenge, die aus einem Raum abgeführt werden muss, um den Raumluftzustand in einem bestimmten Temperaturbereich zu halten. Das Abkühlen eines Raumes auf die gewünschte Temperatur erfordert eine erhöhte Kälteleistung des Klimagerätes.
Die Kühllast - Wärmelast ist die Wärmemenge, die aus einem Raum abgeführt werden muss, um den Raumluftzustand in einem bestimmten Temperaturbereich zu halten. Das Abkühlen eines Raumes auf die gewünschte Temperatur erfordert eine erhöhte Kälteleistung des Klimagerätes.

Die Berechnung der Kühllast wird nach der VDI-Richtlinie 2078 "Berechnung der Kühllast klimatisierter Räume"  durchgeführt. Diese Richtlinie unterscheidet zur Zeit noch zwischen einem Kurzverfahren und dem EDV-Verfahren.

Die Kühllast setzt sich zusammen aus:

äußere Kühllasten
  • Wärmestrom durch Außenwände
  • Wärmestrom durch Dächer
  •  Transmissionswärmestrom durch Fenster
  •  Strahlungswärme durch Fenster
  • Wärmeeintrag durch Fugenlüftung
innere Kühllasten
  • Wärmeabgabe durch Personen
  • Wärmeabgabe durch Beleuchtung
  •  Maschinen- und Gerätewärme
  • Wärmeeintrag durch Stoffdurchsatz
  • Wärme durch chemische Reaktionen
  • Wärmestrom von Nachbarräumen

latente Wärmelasten
Die Enthalpie (Wärmeinhalt) des in der Raumluft enthaltenen Wasserdampfes. Diese Wärmelasten sind nicht spürbar. Dieser Wasserdampf kondensiert bei Abkühlung des Raumes, die gespeicherte Wärmeenergie wird frei und führt dem Raum Energie zu.

sensible Kühllasten
Um eine gewünschte Lufttemperatur aufrecht zu erhalten, muss ein gewisser Wärmestrom abgeführt werden, damit ein konstanter Feuchtegehlt im Raum erhalten bleibt.

latente Kühllasten
Um den Wasserdampf in der Raumluft bei der jeweiligen Lufttemperatur zu kondensieren, muss ein gewisser Wärmestrom vorhanden sein, damit der Feuchtgehalt im Raum aufrecht erhalten wird.

Die Summe aller Faktoren ergibt die Kühllast eines Gebäudes oder Raumes
.
Beispiel - Kühllastberechnung einer RLT-Anlage
Zustandsänderung im h,x-Diagramm<br />AU= Außenluft<br />RA= Raumluft<br />ZU= Eintrittsluft (Zuluft)<br />m= Mischluft
 Zustandsänderung im h,x-Diagramm
AU= Außenluft
RA= Raumluft
ZU= Eintrittsluft (Zuluft)
m= Mischluft
Quelle: Recknagel
Beispiel - Kühllastberechnung einer RLT-Anlage Raum Nr.. . . .
Rauminhalt ......................756 m3
Temperatur außen ..........θa = 32 °C/40% r. F (h = 63,0 kJ/kg)
Temperatur innen ............θr = 26 °C/50% r. F (h = 53,0 kJ/kg)
Sonnendurchlassfaktor ...b = 0,5 • 0,8 = 0,4
Beleuchtung ....................8 W/m2
Anzahl der Personen ......48
Außenluftrate je Person .60 m3/h
Außenluftmenge .............V(Punkt)a = 48 • 60 = 2880 m3/h = 0,8 m3/s
Quelle: Recknagel
Wärmeabgabe durch Einrichtungen
Wärmeabgabe von Geräten
 Wärmeabgabe von Geräten
Quelle: Ingenieurbüro Jens
Bei Maschinen und Geräten ist anzunehmen, dass die gesamte im Raum umgesetzte Energie als Wärme frei wird. Wenn ein Teil dieser Wärme durch örtliche Absaugung unmittelbar aus dem Raum abgeführt wird, dann ist dieser Wärmeanteil nicht zu berücksichtigen.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Bei ausschließlich Fußbodenheizung benötigst bei entsprechender...
schorni1 schrieb: Der Wärmebedarf ist an sich linear zur Außentemperatur. Bei der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik