Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!
2743

Unterflurkonvektor mit EC-Querstromventilator

Autoren
OldBo
13.07.2017
Zunehmend wünschen die Bewohner bzw. Raumbenutzer in Gebäuden mit hohem Glasflächenanteil eine Raumklimatisierung. Eine bedarfsgerechte Zuführung von gefilterter, beheizter oder gekühlter Umluft ist z. B. mit einem Katherm HK (Bodenkanal zum Heizen oder Kühlen) möglich.
Katherm HK - Heizen + Kühlen + LüftenEC-Querstromventilator-Konvektion zum Heizen oder Kühlen
 Katherm HK - Heizen + Kühlen + LüftenEC-Querstromventilator-Konvektion zum Heizen oder Kühlen
Quelle: Kampmann GmbH
Zunehmend wünschen die Bewohner bzw. Raumbenutzer in Gebäuden mit hohem Glasflächenanteil eine Raumklimatisierung. Eine bedarfsgerechte Zuführung von gefilterter, beheizter oder gekühlter Umluft ist z. B. mit einem Katherm HK (Bodenkanal zum Heizen oder Kühlen) möglich. Durch einen energieeffizienten EC-Querstromventilator mit geräuschoptimierter Kommutierungselektronik wird ein höherer Wirkungsgrad erzielt, der zu einer Energieeinsparung von bis zu 60 % gegenüber herkömmlichen Ventilatoren führt. Strömungsoptimierte Walzenlaufräder (Querstromventilator) sorgen für Laufruhe und garantieren eine optimale Durchströmung des Konvektors auf der ganzen Länge. EC-Ventilatoren können auch bei geringen Luftleistungen mit intelligenter, integrierter Leistungselektronik stufenlos in einem niedrigen Drehzahlbereich bedarfsgerecht und somit energieeffizient betrieben werden. Niedrige Drehzahlen wirken sich in Einsatzbereichen, wie z. B. Büros, positiv auf die Geräuschentwicklung aus, die weit unter der Hörschwelle bzw. dem üblichen Messbereich ist. Katherm HK gibt es mit ab Werk integrierter Regelungsausstattung KaControl. Mit dem Raumbediengerät KaController können bis zu sechs Geräte in einer Gruppe autark betrieben werden. Über optionale Schnittstellen können die Einheiten in übergeordnete Automationssysteme wie KNX, Modbus oder LON eingebunden werden. Wenn die komplette Steuerung bauseits umgesetzt werden soll, gibt es eine Regelungvariante mit einer 0-10V-Ventilator- Ansteuerung.
Quellen
Kampmann GmbH
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik