Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
04.01.2019
Der Temperaturhub ist ausschlagebend für die Wärmeleistung, also für den effizientem Betrieb einer Wärmepumpe. Die Temperaturdifferenz zwischen der Wärmequelle (oder dem Verdampfer) und der Vorlauftemperatur des Heizwassers (Verflüssiger) auf deren Niveau die Wärmepumpe die Temperatur anheben muss, wird als Temperaturhub bezeichnet.
Carnot'sche Leistungszahl - tatsächliche Leistungszahl - Beispiel
 Carnot'sche Leistungszahl - tatsächliche Leistungszahl - Beispiel
Quelle: Klima-Innovativ

Der Temperaturhub ist ausschlagebend für die Wärmeleistung, also für den effizientem Betrieb einer Wärmepumpe. Die Temperaturdifferenz zwischen der Wärmequelle (oder dem Verdampfer) und der Vorlauftemperatur des Heizwassers (Verflüssiger) auf deren Niveau die Wärmepumpe die Temperatur anheben muss, wird als Temperaturhub bezeichnet.
Je größer der Temperaturhub ist, desto mehr Energie (Strom) benötigt die Wärmepumpe. Dabei ist die Carnot'sche Leistungszahl die maximal mögliche Leistungszahl und wird mit der Formel berechnet:

εWP, C = Tc / Tc - To
(Tc = Verflüssigungstemperatur und To = Verdampfungstemperatur in K)

Diese Faustformel ermöglicht, die Leistungszahl überschlägig aus den Temperaturdifferenzen zwischen Verdampfer und Verflüssiger zu berechnen. Da aber aufgrund thermischer, mechanischer und elektrischer Verluste und der Hilfsantriebe keine idealen Prozesse möglich sind, muss die effektiv erreichbare Leistungszahl mit dem Faktor 0,5 multipliziert werden. Sie ist etwa halb so groß wie die des Carnotprozesses.

Je kleiner der Temperaturhub ist, desto größer ist nicht nur die Leistungszahl der Wärmepumpe, sondern auch die Jahresarbeitszahl"> Arbeitszahl der Wärmepumpenanlage und ein wirtschaftlicher Betrieb.

Nach der überschlägigen Berechnung kostet jedes Grad mehr an Temperaturhub ca. 3 % mehr an elektrischer Energie.

Quellen
Klima-Innovativ
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: mit 14,4l/min und damit 850l/h wird man die Wärme des 12kW boliden sicher nicht ins Haus schaffen. Über den Daumen nach Geisha...
EWolf schrieb: @ Texlahoma Hallo? Die Werte 35° bei +10° und 50° bei -20° bei einer Raumsoll-T von 20° waren vom HB 2018 so programmiert...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
 
Environmental & Energy Solutions
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik