Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!
3131

Rohrleitungssysteme für Kühl- bzw. Kälteanlagen

Autoren
OldBo
14.08.2020
Es gibt zwei verschiedene Rohrleitungssysteme, mit denen im sub- und transkritischen Bereich (unterhalb und oberhalb des kritischen Punkts des Kältemittels) alle Anforderungen abgedeckt werden können Hier gibt es das Edelstahl-Presssystem NiroTherm (z, B. für Glykol) und die Hochdruck-Lötfittings RefHP für CuFe2P-Rohr für CO2-Kühlanlagen. Kältemittel CO2 (R744), das zunehmend eingesetzt wird, benötigt höhere Betriebsdrücke.

Es gibt zwei verschiedene Rohrleitungssysteme, mit denen im sub- und transkritischen Bereich (unterhalb und oberhalb des kritischen Punkts des Kältemittels) alle Anforderungen abgedeckt werden können Hier gibt es das Edelstahl-Presssystem NiroTherm (z, B. für Glykol) und die Hochdruck-Lötfittings RefHP für CuFe2P-Rohr für CO2-Kühlanlagen. Kältemittel CO2 (R744), das zunehmend eingesetzt wird, benötigt höhere Betriebsdrücke. Hier werden spezielle Hochdruck-Fittings Serie 29000 RefHP angeboten. Die Lötfittings und Rohre bestehen aus dem besonders stabilen Kupfer-Eisen-Werkstoff CuFe2P. Sie widerstehen Drücke von bis zu 130 bar und können in einem umfangreichen Bereich bei Betriebstemperaturen zwischen -196 °C bis +150 °C eingesetzt werden.

Die Hochdruck-Lötfittings bieten gegenüber Edelstahl oder Messing z. B. den Vorteil, dass keine professionelle WIG-Schweißer benötigt werden. Lötfittings können von fast jedem installiert werden, der fachgerecht hartlöten kann. Dies senkt die Kosten erheblich. RefHP-Fittings werden durch Hydroforming hergestellt, wodurch Schwachstellen vermieden werden und ein stärkeres, zuverlässigeres Endprodukt entsteht. Messing-Lötfittings müssen im Gegensatz zu RefHP-Fittings sehr langsam und vorsichtig erwärmt werden.

Die CuFe2P-Fittings und CuFe2P-Rohre müssen mit Silberhartlot mit mind. 2 % Ag verbunden werden. Die Verwendung eines Flussmittels FH 10 nach DIN EN 1045 für das Löten mit Kupferlegierungen (z. B. Messing) wird vom Hersteller empfohlen. Die Verarbeitung der Fittings muss unter Beachtung aller relevanten Technischen Regeln und Vorschriften, insbesondere der DIN EN 378-2 "Kälteanlagen und Wärmepumpen" müssen detailliert befolgt werden.

Die SANHA RefHP Hochdruckfittings sind mit der Gravur "SA CuFe" sowie der jeweiligen Abmessung gekennzeichnet. Dank ihres Eisenanteils lassen sie sich mit einem einfachen Neodymmagneten leicht von "normalen" Kupferfittings unterscheiden.

Die RefHP Fittings sind kompatibel mit allen vier am Markt angebotenen CuFe-Rohrtypen:

Quellen
SANHA GmbH & Co. KG
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
macgyver73 schrieb: Leider hat der TE keine wichtigen Informationen nachgereicht... Wie hoch ist der Wärmebedarf Wie gut ist der Dämmstandard des Hauses? Wie ist die Mieterstruktur (knapp bei Kasse oder in der Lage und...
S211 schrieb: Hallo wir haben ca 20 Anlagen mit Außenaufstellung der Marke Wolf schon eingebaut , bisher ist noch nie etwas passiert muß selber sagen das ich jedes mal zum Kundendienst ein ungutes Gefühl habe , wenn...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik