Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Autoren
OldBo
17.09.2023
Damit der Solarausbau, wie es in der PV-Strategie der Bundesregierung erarbeitet und Maßnahmen festgelegt wurden. Um mehr PV-Anlagen auf Hausdächern und Freiflächen zu installiert, müssen sich die Strukturen am Markt ändern. Es kann nur durch die gewerkübergreifende Zusammenarbeit von Elektriker und Dachdecker funktionieren. Wobei hier, wie zur Zeit in allen Gewerken, ein Fachkräftemangel besteht. Außerdem müssen eine wirksame Verzahnung von Energie- und Steuerrecht sowie Lieferketten gesichert und wettbewerbsfähige, europäische Produktion angereizt werden.

Damit der Solarausbau, wie es in der PV-Strategie der Bundesregierung erarbeitet und Maßnahmen festgelegt wurden. Um mehr PV-Anlagen auf Hausdächern und Freiflächen zu installiert, müssen sich die Strukturen am Markt ändern. Es kann nur durch die gewerkübergreifende Zusammenarbeit von Elektriker und Dachdecker funktionieren. Wobei hier, wie zur Zeit in allen Gewerken, ein Fachkräftemangel besteht. Außerdem müssen eine wirksame Verzahnung von Energie- und Steuerrecht sowie Lieferketten gesichert und wettbewerbsfähige, europäische Produktion angereizt werden.

Nur ein Elektroinstallateur mit einer erfolgreich abgeschlossenen, anerkannten Zusatzqualifikation zur Installation, Inbetriebnahme und Wartung von PV-Anlagen darf sich Solarteur nennen (das ist aber strittig). Der Solarteur ist kein gesetzlich geregelter Ausbildungsberuf. Über Ausbildungs- bzw. Fortbildungslehrgänge zur "Fachkraft für Solartechnik" kann man eine Qualifikation erwerben. Eine Alternative bietet die Ausbildung zur "Fachkraft für umweltschonende Energietechniken", die auch die Ausbildung zum PV-Monteur beinhaltet.
Neben der HWK, IHK, TÜV und Dekra bieten auch viele Fortbildungseinrichtungen und große PV-Hersteller Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Qualifizierungslehrgänge an. Die verschiedenen Lehrgänge unterscheiden sich im Umfang von dem zu erreichten Ziel. Zum einen werden Fachkräfte für die Beratung, Planung und Anschluss der Anlagen an das Stromnetz ausgebildet und auf der anderen Seite werden Fachkräfte für die Montage der Module geschult.

So ist z. B. der Lehrgang einer HWK für Gesell*innen und Fachkräfte der SHK-, Metall- und Elektro-, Bau- und Ausbauberufe mit Berufsabschluss sowie Interessenten, die Kenntnisse nachweisen können, die eine Zulassung zur Fortbildungsprüfung rechtfertigen, konzipiert.

Der Lehrgang für das theoretische und praktische Wissen rund um die Planung und Installation von Solaranlagen (Photovoltaik und Solarthermie) findet berufsbegleitend (Freitagnachmittag und Samstag) statt und bereitet die Teilnehmer*innen auf die gewerkübergreifende Fortbildungsprüfung "Fachkraft für Solartechnik (HWK)" vor.

Lehrgangsinhalte:

Grundlagen der Solarenergie
Rechtliche Rahmenbedingungen, Förderungen, Unfallverhütung und Arbeitsschutz
Solarthermie
Komponenten solarthermischer Anlagen
Systeme zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung
Montage, Wartung und Service
Photovoltaik
Grundlagen, Systeme und Anwendungen
Bestandteile von PV-Anlagen
Wärmepumpe
Planung von netzgekoppelten und Insel-Anlagen
Installation, Wartung und Service
Hybride Anlagen
Photovoltaisch-thermische Kollektoren
Kundenberatung
Technische Vorgänge kundengerecht erklären

Hinweis:
Das Anschließen von PV-Anlagen an das öffentliche Stromnetz darf ausschließlich durch konzessionierte Elektrofachkräfte vorgenommen werden. Diese Zulassung kann nur durch den jeweiligen regionalen Netzbetreiber erfolgen und ist nicht Teil dieser Weiterbildung. Ausgenommen von dieser Regelung ist die Inbetriebnahme von autark arbeitenden PV-Insel-Anlagen.

eLearning-Angebot (Online-Kurse)

Aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfond der Europäischen Union wurde ein eLearning-Angebot (Online-Kurse) gefördert.

1 - Grundlagen
* PV-Anlagensysteme
* PV-Anwendungen
* Solarstrahlung
* photovoltaischer Effekt
* Funktion von Solarzellen
* Zellarten
* Eigenschaften von Solarzellen

2 - Bestandteile von PV-Anlagen
* PV-Module
* Generatoranschlusskasten, Strangsicherungen und Strangdioden
* Wechselrichter
* Kabel, Leitungen und Anschlusstechnik
* Gleichstromlastschalter (DC-Hauptschalter)
* AC-seitige Leitungs- und Fehlerstromschutzschalter
* Freischaltstelle und Netzintegration
* Zähleinrichtung

3 - Vororttermin, Standortaufnahme und Verschattungsanalyse
* Vororttermin und Standortaufnahme
* Kundengespräch und Beratung
* Verschattung
* Verschattungsanalyse
* Ertragsoptimierte Verschaltung
* Verschattung bei aufgeständerten Solaranlagen
* Checklisten zur Gebäudeaufnahme

4 - Montagesysteme und Gebäudeintegration
* Aufdachsysteme für schräge Dächer
* Indachsysteme für schräge Dächer
* Fassaden
* Glasdächer
* Montagesysteme
* Nachführsysteme

5 - Installation und Inbetriebnahme von PV-Anlagen
* Allgemeine Installationshinweise
* Sicherheitsbestimmungen
* Beispielinstallation PV-Anlage
* Einspeisevertrag
* Inbetriebnahme und Abnahme
* Fehler und Fehlersuche
* Betriebsüberwachung und -ergebnisse
* Qualität von PV-Anlagen
* Steuer- und Versicherungsfragen

6 - Markt, Wirtschaftlichkeit und Ökologie
* Der Markt
* Kosten und Preisentwicklung
* Technische Tendenzen
* Potential für PV Anlagen in Deutschland
* Finanzierung
* Betriebswirtschaftliche Bewertung
* Energiebilanz
* Elektrosmog
quelle: IZT

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
avastin schrieb: Hallo zusammen, ich habe einen gut gedämmten Altbau (1975) mit...
pebabu schrieb: Hallo zusammen, der mit einer Gastherme kombinierte Brauchwasserspeicher...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik