Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 06.11.2015 19:10:03
Bei einem Kaminofen muss in der Anheizphase ausreichend Verbrennungsluft vorhanden sein. Schon mit dem richtigen Anheizen werden die Weichen für eine emissionsarme rußfreie Verbrennung gestellt. Bei den Feuerstätten mit oberen Abbrand, also ohne Feuerungsrost (Z. B. Grundofen), hat sich das Anheizen von oben bewährt. [zum Artikel]
Stand: 30.10.2015 18:12:37
Das richtige Betrieb eines Kaminofens ist von der Art, wie man heizt, was man verheizt und worin man den Brennstoff verheizt abhängig. [zum Artikel]
Stand: 11.01.2011 10:42:41
Ein Grundofen darf erst in Betrieb genommen werden, wenn er nach der Erstellung trocken ist. Der Ofen muss vor dem ersten Anfeuern ca. vier Wochen mit offener Türe gut durchlüftet werden. [zum Artikel]
Stand: 24.08.2010 13:47:41
Bei den Feuerstätten mit festen Brennstoffen wird zwischen „Dauerbrand – Zeitbrand“ underschieden. [zum Artikel]
Stand: 10.02.2019 18:18:46
Das Prinzip eines Hypokaustenheizung kommt aus der Römerzeit. Aber zu Beginn des Mittelalters setzte sich in Mitteleuropa dieses Prinzip in Form eines Grundofens durch. Mit diesen Öfen ist es möglich, mehrere Räume zu beheizen und gleichzeitig die Strahlungswärme im Aufstellungsraum zu nutzen. [zum Artikel]
Stand: 16.09.2013 21:32:21
Die handbeschickten und automatisch betriebenen Holzfeuerungen gibt es in verschiedenen Ausführungen. [zum Artikel]
Stand: 03.02.2011 14:37:34
Kachelofen ist der Oberbegriff für eine Feuerstätte, die eine äußere Verkleidung überwiegend aus keramischen Ofenkacheln oder Kachelsteinen hat. [zum Artikel]
Stand: 27.10.2009 09:19:07
Ofen- und Luftheizungsbauer/innen planen, erstellen, montieren und installieren Kachelöfen, Backöfen, Warmluftzentralheizungen, Elektrospeicherheizungen und andere Heizanlagen. Das Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen sowie das Herstellen elektrischer Anschlüsse gehören ebenfalls zu den Aufgaben. [zum Artikel]
Stand: 11.01.2011 14:27:01
Die meisten Kaminöfen und der Specksteinofen arbeiten mit einer Rostfeuerung. Grundöfen haben ein Glutbettfeuer. [zum Artikel]
Stand: 24.01.2015 18:06:48
Der Specksteinofen ist eine besondere Form eines Grundofens. Der Speckstein (z. B. Mammuttistein, Lavetzstein) hat eine stark schieferige Talkstruktur, die dem Stein eine hohe Temperaturbeständigkeit und ausgezeichnete Wärmeleiteigenschaften und kann dadurch große Energiemengen speichern. Die Steine für diese Öfen kommen zum größten Teil aus Finnland (Nunnanlahti). [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik