Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 29.03.2016 13:36:47
Eine Druchflussmessung bzw. Volumenstrommessung ist in vielen praktischen Anwendungen (z. B. Verbrauchsmessung, Wärmemengenmessung) notwendig und wichtig, um den genauen Volumenstrom oder Verbrauch in Trinkwasser-, Heizungs-, Kühl- und Solaranlagen zu kennen. [zum Artikel]
Stand: 15.04.2016 09:13:29
In vielen praktischen Anwendungen ist es notwendig und wichtig, den genauen Volumenstrom in Heizungs-, Kühl- und Solaranlagen zu kennen. [zum Artikel]
Stand: 17.01.2020 12:36:57
Wenn ein Teil des Trinkwassers zur Gartenbewässerung genutzt wird, also dem Abwassersystem nicht zuführt wird, so muss für dieses Wasser auch keine Abwassergebühr* gezahlt werden. Diese Regelung ist aber von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Deswegen sollte man sich immer bei dem Wasserversorger informieren, welche Vorgaben bestehen. [zum Artikel]
Stand: 02.07.2015 20:11:25
Das KFR-Ventil ist ein Freiflussventil (Schrägsitzventil) kombiniert mit einem Rückflussverhinderer. Der eingebaute Rückflussverhinderer sichert das Trinkwasser gegen Rückfliessen in das Straßennetz (Versorgernetz). [zum Artikel]
Stand: 17.01.2020 17:09:51
Über das Rollenzählwerk eines Wasserzählers wird der Verbrauch abgelesen und ist die Grundlage für die Abrechnung des Trinkwasserverbrauches und ist die Grundlage für die Abwassergebühr. Normalerweise sind die einzelnen Zahlenrollen so konstruiert, dass sie sich gegenseitig sperren. Es kann sich also immer nur eine Rolle drehen. Nur bei dem Umschalten einer Dezimalstelle, z. B. von 9 auf 10, drehen sich zwei Rollen, beim Umschalten von 99 auf 100, drei Rollen. [zum Artikel]
Stand: 28.07.2010 15:44:56
Der Rückflussverhinderer am Fußpunkt der Installation, aber nicht als Bauteil in dem Wasserzähler, ist ein Bestandteil einer Sammelsicherung (DIN 1988-2-4). [zum Artikel]
Stand: 18.09.2016 19:27:29
Mit dem Standrohr wird Wasser aus dem öffentlichen Wasserversorgungsnetz über Unterflurhydranten entnommen. [zum Artikel]
Stand: 13.04.2016 18:25:10
Der Verbundzähler ist speziell zur Erfassung von extrem schwankenden Wassermengen konstruiert. So können zum Beispiel im Brandfall große Wassermengen erfasst werden. Hier reicht dann der normale Hauswasserzähler nicht mehr aus. [zum Artikel]
Stand: 17.01.2020 19:35:41
Die Durchflussmenge in einer Trinkwasserleitung wird mit einem Wasserzähler (allgemein auch "Wasseruhr" genannt) gemessen. In jedem Hauswasseranschluss muss ein Wasserzähler eingebaut sein, der vom Versorgungsunternehmen (Wasserbeschaffungsverband, Stadtwerke) als Vertragspartner der Wasserlieferung (Wasserlieferungsvertrag nach der Verordnung über Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser [AVBWasserV]) eingesetzt wird. [zum Artikel]
Stand: 13.04.2016 18:12:57
Die Messung des Wasserverbrauchs im Wohnungsbereich ist notwendig bzw. gesetzlich vorgeschrieben. Deswegen muss neben dem Hauswasserzähler auch in den einzelnen Wohnungen ein Wasserzähler eingebaut werden. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
muscheid schrieb: 1979 wurde kein Blei verarbeitet. Da gabs schon HT - und selbst Anfang der 70er Jahre hatte man KA Rohr. Blei kommt aus den 60ern. Mir ist der 333 auch lieber - schon wg. dem Edelstahlspeicher.
gnika7 schrieb: Gasheizung braucht Schornstein, Gasanschluss und aktuell noch zwingend ST. Damit sollte die WP im Normalfall bei Installationskosten bereits günstiger sein. Dann kommt noch die BAFA-Förderung. PV verdient...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik