Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
25.08.2018
Eine besondere Maßnahme zu den Sonnenschutzeinrichtungen ist der Insektenschutz. Damit die kleinen Plagegeister (Fliegen, Stechmücken, Bienen, Wespen, aber auch Spinnen und Käfer) nicht in den Wohnraum gelangen, sind Insektenschutzeinrichtungen notwendig, die maßgefertigt bzw. passend für Fenster (auch Dachfenster), Balkon- oder Terrassentüren und Lichtschächte ausgewählt werden sollten.
Insektenschutz-Rahmen (Spannrahmen)
 Insektenschutz-Rahmen (Spannrahmen)
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG
Insektenschutz-Rollos
 Insektenschutz-Rollos
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG
Insektenschutz-Pendeltür
 Insektenschutz-Pendeltür
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG
Insektenschutz-Haustierklappe
 Insektenschutz-Haustierklappe
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG
Insektenschutz-Schiebetür
 Insektenschutz-Schiebetür
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG
Insektenschutz-Plissee-Faltschiebeanlage
 Insektenschutz-Plissee-Faltschiebeanlage
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG
Insektenschutz-Lichtschachtabdeckung
 Insektenschutz-Lichtschachtabdeckung
Quelle: TEBA GmbH & Co. KG

Eine besondere Maßnahme zu den Sonnenschutzeinrichtungen ist der Insektenschutz. Damit die kleinen Plagegeister (Fliegen, Stechmücken, Bienen, Wespen, aber auch Spinnen und Käfer) nicht in den Wohnraum gelangen, sind Insektenschutzeinrichtungen notwendig, die maßgefertigt bzw. passend für Fenster (auch Dachfenster), Balkon- oder Terrassentüren und Lichtschächte ausgewählt werden sollten.

Ein Insektenschutz-Rahmen (Spannrahmen) aus strangepreßten Aluminium ist die einfachste Lösung. Er kann ganz ohne Bohren und Schrauben angeklemmt werden und passt praktisch an jedes Fenster und ist auch an Fenstern mit sehr eng anliegenden Rollladen einsetzbar. Unterschiedliche Maschengrößen und Gewebeausrüstungen dienen nicht nur dem Insekten- sondern auch dem Allergikerschutz.

Das Insektenschutz-Rollo ist von Innen und von Außen bedienbar und eignet sich so als Durchreiche von Küche zur Terasse oder zum Balkon. Wenn die Arretierung gelöst ist, gleitet es bis zur kompletten Öffnung nach oben. Dadurch ist es flexibel anzuwenden. Seitliche Bürstenführungen verhindern ein Ausfädeln des Gewebes bei Wind. Durch die einstellbare Federkraft bleibt die Zugschiene an jeder gewünschten Stelle selbsthemmend stehen. Eine integrierte Bremse sorgt für noch mehr Komfort.
Das Rollo ist für Fenster und Türen einsetzbar und von Hand oder elektrisch bedienbar. Ein leiser Schnelllauf-Motor verfügt über einen materialschonenden Soft-Anlauf sowie eine Soft-Bremse. Das Rollo kann per Funkhandsender oder Wandbedienelemente bedient werden. Außerdem bestehen auch Anschlussmöglichkeiten an die Hausautomatik mit Windwächter und Bewegungsmelder).

Der Insektenschutz-Drehrahmen (Drehtür) kommt an stark frequentierten Türen und Fenstern zum Einsatz. Er ist robust, stabil und bedienfreundlich. Die Scharniere und die ergonomischen Griffe sind aus Metall, damit sie auch nach jahrelangem Gebrauch noch zuverlässig funktionieren und optisch ansprechend bleiben. Eine hohe Stabilität wird trotz geringer Einbautiefe durch speziell entwickelte Bogenkonturprofile, Mehrkammer-Eckwinkel und ein schallgedämmtes Trittschutz-Paneel erreicht. Die Drehtüren können auch mit einem Türschließer oder einer Verriegelung ausgestattet werden.

Eine Insektenschutz-Pendeltür ist an viel genutzten Türen sinnvoll, denn sie ermöglicht ein bequemes Öffnen in beide Richtungen, ohne dass man dabei eine Hand zur Bedienung frei haben muss. Sie schließt sehr leise und von selbst. Also ist ein nicht wieder hinter sich zuziehen nötig. Das ist besonders bei Kindern wichtig, die das häufig vergessen. Die Pendeltür ist trotz der geringen Einbautiefe sehr robust und stabil konstruiert. Eine spezielle Zapfen-Beschlag-Technik sorgt für dauerhafte Funktionstüchtigkeit. Die Tür kann mit wenigen, einfachen Handgriffen auch aus- und wieder einhängen.

In vielen Fällen wird eine Insektenschutz-Haustierklappe gewünscht, die alle Dreh- oder Pendeltüren geeignet ist, mit einem widerstandsfähigen Pet-Screen Gewebe ausgestattet ist und eine geringe Nachschwingzeit hat.

Die Insektenschutz-Schiebetür wird bei großen Durchgängen (Balkontür, Terrassentür, Hebe-Schiebetür, Stulpöffnung, Wintergarten) eingesetzt. Sie hat kugelgelagerte Laufrollen, ein leichtgängiges Schieben garantieren. Es gibt ein- oder zweiflügelige Schiebeanlagen. Bei Doppelschiebetüren kann man wählen, ob die Türen sich in der Mitte schließen sollen oder ob die Türen versetzt voreinander montiert werden sollen. Trotz der geringen Einbautiefe sind die Profile äußerst robust und ermöglichen große, zusammenhängende Gewebeflächen für eine freie Sicht nach draußen. Griffleisten oder Fußbedien-Mulden garantieren eine komfortable Handhabung der leicht laufenden Anlagen. Oft wird auch ein Durchlaufschutz gewünscht, was durch Aufkleber oder Sprossen realisiert wird.

Ein Insektenschutz-Plissee ist für Türen, Fenster und Dachfenster geeignet. Mit einer geringen Profiltiefe von nur 2,2 cm ist es vielseitig einsetzbar. Durch die Griffleiste und seitliche Magnetbänder ist das Plissee qut faltbar und lässt sich sehr bequem bedienen. Dort wo für Schiebe- und Pendeltüren kein Platz ist, ist das Insektenschutz-Plissee eine elegante, platzsparende Lösung. Durch die ultraflachen Unterschiene inkl. einer Regenablauföffnung ist der neue Insektschutz stets sauber und nahezu barrierefrei.

Spezielle Lichtschachtabdeckung schützen Licht- und Kellerschächte vor Insekten, Kleintieren, Laub und Müll. Der maßgefertigte Rahmen aus eloxiertem Aluminium mit dem Edelstahlgitter sind unempfindlich gegen Öle, Fette, Witterungseinflüsse und UV-Strahlungen.

Von der Firma Teba werden verschiedenen Fliegengitter-Gewebearten angeboten:

  • Standard Gewebe – Ein Fiberglasgewebe mit 1,5 mm² Rastergröße wehrt die meisten Insekten ab und ist in allen Insektenschutz-Modellen einsetzbar.
  • Opti-Tex Gewebe – Ein sehr feines, kaum sichtbares Gewebe mit extrem kleiner Maschenweite und 80 % offener Fläche.
  • Poll-Tex Gewebe – Dies ist besonders für Allergiker geeignet. Über 99 % der Gräser- und Birkenpollen und 90 % der besonders kleinen Brennessel- und Ambroisa-Pollen werden zurückgehalten.
  • Pet-Screen – Ein starkes, UV-beständiges Gewebe, welches auch den Krallen Ihres Haustiers standhält. Einsetzbar für alle Dreh-, Pendel- und Schiebtüren sowie für alle Rahmen (außer den Basis-Modellen). Deshalb ist es auch für Haustierklappen einsetzbar.
  • Edelstahl-Gewebe – Ein feinmaschiges Gewebe, welches sich mit seiner 1,6 mm² Rastergröße ideal für Lichtschachtabdeckungen eignet.
Von der Firma Neher Systeme wird ein fast unsichtbare Insektenschutzgewebe "Transpatec" angeboten. Der Luftdurchlass ist besonders bei einer geringen Windstärke um ca. 140 % besser als bei einem herkömmlichen Standardgewebe. Die einzigartige Gewebestruktur minimiert die Luftverwirbelungen am Gewebe, das witterungsbeständig, langlebig und reißfest ist. Obwohl Gewebe mit über 80 % sehr viel offene Fläche hat, sind die einzelnen Maschen-Öffnungen kleiner als bei einem herkömmlichen Standardgewebe und der Schutz vor Insekten somit noch besser. Die dünnen Fäden reduzieren die Gewebefläche und erhöhen den Lichtdurchlass. Die entscheidenen Vorteile sind mehr Transparenz und Lichtdurchlässigkeit, eine wesentlich bessere Luftdurchlässigkeit, eine hohe Reiß- und Durchstoßfestigkeit. Das Gewebe zeichnet sich vor allem durch eine besonders klare Durchsicht aus. Von innen wie von außen ist Gewebe kaum wahrnehmbar.
Quellen
TEBA GmbH & Co. KG, Neher Systeme GmbH & Co. KG
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
macgyver73 schrieb: Leider hat der TE keine wichtigen Informationen nachgereicht... Wie hoch ist der Wärmebedarf Wie gut ist der Dämmstandard des Hauses? Wie ist die Mieterstruktur (knapp bei Kasse oder in der Lage und...
S211 schrieb: Hallo wir haben ca 20 Anlagen mit Außenaufstellung der Marke Wolf schon eingebaut , bisher ist noch nie etwas passiert muß selber sagen das ich jedes mal zum Kundendienst ein ungutes Gefühl habe , wenn...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik