Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
24.10.2015
Quellwasser ist frei zutage tretendes Grundwasser aus unterirdischen Wasservorkommen und eine Unterform des Mineralwassers. Es kommt hauptsächlich in den Mittelgebirgen und im Alpenraum vor.

Eine Unterform des Mineralwassers ist Quellwasser. Es handelt sich um frei zutage tretendes Grundwasser aus unterirdischen Wasservorkommen. Dabei handelt es sich um Oberflächenwasser, das auf seinem Weg in die Tiefe verschiedene Gesteinsschichten durchläuft und dadurch natürlich gefiltert wird. Bei dem Vorgang lösen sich Mineralsalze und Spurenelemente aus dem Gestein. Das Wasser bekommt einen speziellen Geschmack und bestimmte physiologische Wirkungen. Es kommt hauptsächlich in den Mittelgebirgen und im Alpenraum vor. In den meisten Fällen ist es so rein, dass es als Mineralwasser abgefüllt oder als Trinkwasser verwendet werden kann. Oberflächennahes Quellwasser ist nicht immer als Trinkwasser geeignet.

Für den Austritt des Grundwassers gibt es verschiedene Quellarten.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
derjoerg schrieb: die Fussbodenheizung hat ein delta T von 20°C, au Weia. Da sollte man eher 5° C haben oder verwechselst Du FBH und Heizkörper-Heizkreis? Ich habe jetzt verstanden dass du 2 Heizkreise hast, den einen...
Noch_a_Waidler schrieb: Guten Morgen! Als erstes nochmal Danke für die vielen Antworten! Langsam bekomme ich zumindest ein grobes Gefühl für die Anlagenparameter, innerhalb derer man die WP optimal betreiben sollte. Jetzt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik