Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 41 bis 50 von 490
Seite: ..34567..
  TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 41 bis 50 von 490
Seite: ..34567..
Stand: 11.10.2009 13:17:10
Die Vorgaben für offene und geschlossene Ausdehnungsgefäße sind in der DIN 4807 aufgeführt. [zum Artikel]
Stand: 07.03.2015 13:32:11
Der Ausdehnungskoeffizient gibt an, wie sich die Länge eines festen Stoffes oder das Volumen einer Flüssigkeit oder Gases bei einer Erwärmung oder Abkühlung verändert. Deswegen wird er auch Wärmeausdehnungskoeffizient genannt. [zum Artikel]
Stand: 28.07.2009 13:41:35
Bei einer Kreiselpumpe versteht man unter dem Auslegungspunkt den Betriebspunkt, an dem die Pumpe ihren maximalen Wirkungsgrad hat. Er wird durch den Förderstrom und die Förderhöhe bei der entsprechenden Betriebsdrehzahl bestimmt. [zum Artikel]
Stand: 14.04.2010 18:31:14
Für die Heizungsunterstützung werden vermehrt inneren Gewinne (Personen, E-Geräte) und die solaren Gewinne (Sonneneinstrahlung) genutzt. Sie werden mit dem Begriff "Ausnutzungsgrad" angegeben. [zum Artikel]
Stand: 20.03.2010 20:58:34
Die Kollektor- oder Modulfläche einer Solaranlage zeigt in optimaler Ausrichtung nach Süden. Dabei sollte der Neigungswinkel zwischen 30 und 45° abweichend von der Horizontalen liegen. [zum Artikel]
Stand: 13.09.2015 20:14:08
Die Außenluft ist unbehandelte Luft, die von außen in die Anlage oder in eine Öffnung einströmt. [zum Artikel]
Stand: 19.03.2011 14:51:37
Diese Ventile mit Quellscheibe entlüften wasserführende Systeme automatisch. [zum Artikel]
Stand: 26.08.2019 11:52:23
Von Entwurfsbeginn bis zur Fertigstellung sollte der zeitliche Rahmen in einem Bauablaufplan festgelegt werden. Dieser legt den zeitlichen Ablauf auf der Baustelle und die Verflechtungen der einzelnen Gewerke untereinander fest. [zum Artikel]
Stand: 21.03.2010 14:06:49
Bauschäden und Baumängel können bei der Planung oder Bauausführung eines Gebäudes aufgetreten. [zum Artikel]
Stand: 20.09.2019 19:42:18
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, der Bausubstanz die überschüssige Feuchtigkeit zu entziehen. Anhydritestriche lassen sich sofort nach Freigabe zum Begehen, Zementestriche nach 10 Tagen Abbindezeit zwangstrocknen. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
Sockenralf schrieb: Hallo, WW-Speicher im Popo Die Heizwendel hat vermutl....
Adrian Ketterer schrieb: Die WP geht nicht direkt in den fussboden, sondern in den 300...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik