Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Stand: 22.03.2018 09:27:02
Abblaseleitungen (Ausblase-, Auslauf-, Ablauf- oder Tropfleitung) von Sicherheitsventilen müssen so bemessen und verlegt sein, dass die statischen, dynamischen (Reaktionskräfte) und thermischen Beanspruchungen sicher aufgenommen werden können. Die Zuleitung und Abblaseleitung dürfen nicht absperrbar sein und keine Formstücke (z. B. Winkel) oder Schmutzfänger enthalten, die den vorgeschriebenen Querschnitt verengen. [zum Artikel]
Stand: 22.05.2011 12:00:34
Alle Ausblase-, Tropf- und Überlaufleitungen in Trinkwasser- und Wasserheizungssystemen müssen "offen" und sichtbar in einen Ablauftrichter mit einem Siphon (Geruchsverschluss) geführt werden, damit austretendes Wasser in das Abwassersystem geleitet werden kann. [zum Artikel]
Stand: 13.09.2010 20:24:03
Ablaufventile gibt es je nach dem Einsatzort bzw. -zweck in den verschiedensten Ausführungen. Sie verbinden einen Sanitärgegenstand über den Geruchsverschluss mit der Abwasserinstallation. [zum Artikel]
Stand: 11.07.2017 20:05:48
Die DIN EN 12056 und DIN 1986-100 regeln, wie Entwässerungsleitungen zu be- und entlüften sind. Das Ziel dabei ist es, sicherzustellen, dass Kanalgase ins Freie abgeführt werden und ein Druckausgleich im Entwässerungssystem herbeigeführt wird. [zum Artikel]
Stand: 03.12.2012 12:35:40
Immer wieder stellt sich die Frage, welche Maßnahmen getroffen werden müssen, um ein Einfrieren wassergefüllter Bauteile in nicht ständig oder selten genutze Gebäuden (leerstehende Wohnhäuser, Ferienhäuser) zu verhindern. [zum Artikel]
Stand: 30.08.2011 12:57:33
Alle Sanitärgegenstände müssen durch einen Geruchsverschluss von der Abwasserinstallation getrennt werden. Diese Bauteile verhindern das Austreten von Kanalgasen durch eine Wassersperre. [zum Artikel]
Stand: 22.02.2015 14:22:00
Ein Geruchsverschluss (Siphon) mit Sperrwasser gefüllt, ist der beste Schutz gegen ausdringende Kanalgase. [zum Artikel]
Stand: 07.02.2020 19:38:19
Ein Urinal (Pissoir oder Pinkelbecken) ist ein wandhängendes Toilettenbecken, das nur zur Aufnahme und Entsorgung von Urin gedacht ist. Urinale sind für das stehende Urinieren konzipiert. Es ist hauptsächlich zur Benutzung von Männern vorgesehen, aber es gibt Urinale für Frauen, die bisher aber kaum Verbreitung gefunden haben. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Die ganze Heizung aus einer Hand
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik