Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
22.05.2011
Alle Ausblase-, Tropf- und Überlaufleitungen in Trinkwasser- und Wasserheizungssystemen müssen "offen" und sichtbar in einen Ablauftrichter mit einem Siphon (Geruchsverschluss) geführt werden, damit austretendes Wasser in das Abwassersystem geleitet werden kann.
Ablauftrichter mit Geruchsverschluss
 Ablauftrichter mit Geruchsverschluss
Quelle: Geberit Vertriebs GmbH
TW-Sicherheitsventil mit Trichter
 TW-Sicherheitsventil mit Trichter
Quelle: SYR - Hans Sasserath & Co. KG
Ablauftrichter mit integrierter Wassersperre
 Ablauftrichter mit integrierter Wassersperre
Quelle: Airfit GmbH & Co. KG
Alle Ausblase-, Tropf- und Überlaufleitungen in Trinkwasser- und Wasserheizungssystemen müssen "offen" und sichtbar in einen Ablauftrichter mit einem Siphon (Geruchsverschluss) geführt werden, damit austretenden Wasser in das Abwassersystem geleitet werden kann. Flüssigkeiten aus Solar- und Kühlanlagen mit Frostschutz oder Korrosionschutzmittel werden in ausreichend große Auffangbehälter abgeleitet, da sie nicht in das Abwassersystem geleitet werden dürfen.

Besonders die Wässer, die aus Sicherheitsventilen von Trinkwasser- und Heizungsanlagen oder über eine thermischen Ablaufsicherung (TAS) in größeren Mengen austreten können, sollten zwingend einen Anschluss an das Abwassersystem haben, damit es nicht zu Wasserschäden kommt. Immer wieder findet man Anlagen, in denen die Sicherheitsventile (TW und Heizung) keine Abblaseleitung, also auch keinen Anschluss an ein Abwasserrohr haben. Hier hier können größere Wassermengen unkontrolliert in den Raum austreten, was in Wohnräumen, im Keller oder auch im Dachgeschoss zu ärgerlichen Überschwemmungen führen kann.

Diese Ablauftrichter gibt es mit einem seperaten oder integrierten Geruchsverschluss.

Abblaseleitungen, die von einem Sicherheitsventil mit angebautem Trichter kommen, müssen in ein Waschbecken geführt werden, um das Wasser in den Abfluss zu leiten.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, das klappt ohne wenn und aber mit einer modulierenden Wärmepumpe, wenn der Graben 300 Meter lang wird. Die Graben-Leistung wäre bei 1,5 Meter Tiefe schon in "trockenem Sand" ca. 7400 Watt und...
JoergW schrieb: Moin, ich traue mich das garnicht zu schreiben.... Urinal durch den Siphon mit einer Spirale reinigen? Evtl. bin ich zu jung und kenne nur Urinale mit dahinter leigenden Kunsstoffschnecken. Diese...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik