Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
05.07.2012
Da die Reinigung des Körpers in einer Duschwannenanlage unter fließendem Wasser durchgeführt wird, ist diese hygienischer als ein Wannenbad und spart bei richtiger Benutzung und Ausstattung mit wassersparenden Armaturen Wasser und Energie.
Eck-Duschwanne
 Eck-Duschwanne
Quelle: Keramag
Flache Duschwanne
 Flache Duschwanne
Quelle: Keramag
Duschwannenformen
 Duschwannenformen
Quelle: Keramag
Duschrinne
 Duschrinne
Quelle: DALLMER GmbH + Co KG
Da die Reinigung des Körpers in einer Duschwannenanlage unter fließendem Wasser durchgeführt wird, ist diese hygienischer als ein Wannenbad und spart bei richtiger Benutzung und Ausstattung mit wassersparenden Armaturen Wasser und Energie.

Duschanlagen bestehen aus
  •  Duschwanne mit Wannenfüßen oder Wannenträger
  •  Zulaufarmatur / Thermostatbatterie mit Schlauchbrause
  •  Wandstange
  •  Ablaufarmatur
  •  Seifenschale
  •  Duschabtrennung oder einem Duschvorhang als Spritzschutz

Duschwannen

Duschwannen sind aus
  •   emailliertem Stahlblech
  •  Acrylglas
  •  keramische Plattenbeläge (Fliesen)

Die Wannen werden folgendermaßen eingeteilt
  •  tiefe Duschwannen mit einem Überlauf wie bei Badewannen
  •  flache Duschwannen mit einer Höhe von etwa 150 mm
  •  Flachwannen werden in die Bodenkonstruktion eingebaut und haben keinen Überlauf
  •  bodengleiche Wannen werden aus Fliesen hergestellt und haben meistens eine Duschrinne. Diese Konstruktion muss gut abgedichtet werden

Auslaufarmaturen

Zum Einregulieren der Duschwassertemperatur werden Zweigriff-, Eingriff- oder Thermostat-Mischbatterien eingebaut. In der Praxis haben sich aus Sicherheits- und Komfortgründen Thermostat-Mischbatterien durchgesetzt. Diese haben ein Verbrühungsschutz und weil sich die gewünschte Duschtemperatur automatisch einstellt, wird Wasser gespart. Die Eingriff- und Thermostat-Mischbatterien können in Unterputz- oder Aufputzausführung eingebaut werden.
Bei Unterputzarmaturen werden die Mischwasserleitungen in der Wand verlegt. Damit können Kopf- und Seitenbrausen und über einen Wandanschlussbogen angeschlossene Brauseschläuche mit Handbrausen montiert werden.
Die Umschaltung wird durch Mehrwegeumstellarmaturen auf die einzelnen Ausläufe durchgeführt.
Auch diese Anlagen müssen gegen das Rücksaugen des Schmutzwassers in die Trinkwasserinstallation geschützt werden, weil die Handbrausen im Schmutzwasser liegen können.

Ablaufarmaturen

Welche Ablaufarmatur für die Duschanlage verwendet werkann, richtet sich nach der Form der Duschwanne. Bei einer tiefen Duschwanne mit einem Überlauf wird eine Ab- und Überlaufgarnitur, wie sie bei Badewannen üblich sind, eingesetzt.
Flache Duschwannen und Flachwannen haben keinen Überlauf. Der Ablauf wird über einen Geruchverschluss direkt an die Abwasserleitung angeschlossen. Hier besteht auch die Möglichkeit, den Ablauf ohne Geruchverschluss an die Leitung eines Bodenablaufes anzuschließen.. Teilweise werden auch Ablaufgarnituren, bei denen das Tauchrohr des Geruchverschlusses nach oben herausgenommen und gereinigt werden kann. Hier braucht man keine Revisionsöffnung vorgesehen.
Bodengleiche Duschen aus Fliesen haben spezielle Bodenabläufe mit angeformten Flanschen zur Abdichtung gegenüber dem Estrich und der Decke. Durch ein höhenverstellbares Aufsatzstück kann dieser Ablauf an die verschiedenen Stärken des Fußbodenaufbaus angepasst werden. In letzter Zeit werden sog. Duschrinnen eingesetzt, die sich formschön dem Boden anpassen.

Zubehör

Eine Seifenschale kann an die Wand geschraubt, an die Duschstange gehängt oder als Fliesenformteil in die Wand eingesetzt werden.
Der Duschvorhang ist heutzutage die Einfachstausführung eines Spritzschutzes. Duschtrennwände und Duschkabinen werden immer mehr als Standard angesehen. Diese bestehen aus eloxierten oder lackierten Aluminiumprofilrahmen mit Einsätzen aus glasähnlichem Kunststoff oder aus Sicherheitsglas. Aber auch Vollglasabtrennungen werden angeboten.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik