Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
07.08.2009
Ein Heizkraftwerk (HKW) ist ein modifiziertes thermische Kraftwerk. In einem thermischen Kraftwerk wird Wärme durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe, einen Kernreaktor oder durch die Sonne erzeugt.
In Heizkraftwerken kann diese Wärme zum Teil genutzt werden
 In Heizkraftwerken kann diese Wärme zum Teil genutzt werden
Ein Heizkraftwerk (HKW) ist ein modifiziertes thermische Kraftwerk. In einem thermischen Kraftwerk wird Wärme durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe, einen Kernreaktor oder durch die Sonne erzeugt. Diese Wärme dient dazu, heißen Dampf zu erzeugen, der eine Turbine antreibt. Während der Wasserdampf über die Turbine seine Energie abgibt, kühlt er ab. Aber selbst der aus der Turbine austretende Dampf hat noch Temperaturen im Bereich von 50 bis 100 Grad Celsius. In einem Heizkraftwerk nutzt man zusätzlich diese Abwärme, indem man die Temperatur hinter der Turbine auf etwa 130 Grad Celsius einstellt; dadurch wird allerdings der Wirkungsgrad der Stromerzeugung herabgesetzt, weil die Temperaturdifferenz zwischen Turbineneintritt und -auslaß verringert wurde (Carnot-Wirkungsgrad)

Sinnvoll ist der Einsatz eines HKW dann, wenn eine nahezu konstantes Menge von Strom und Wärme mit dem entsprechenden Verhältnis zwischen diesen beiden Energiearten benötigt wird. Der Wirkungsgrad der Stromerzeugung liegt bei etwa 30 bis 35% - im Vergleich zu reinen Kraftwerken mit ihren etwa 40%-, der Anteil der Wärmeauskopplung liegt ebenfalls bei etwa 35%, womit der primäre Brennstoff zu etwa 70% in Endenergie umgewandelt werden kann.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
muscheid schrieb: 1979 wurde kein Blei verarbeitet. Da gabs schon HT - und selbst Anfang der 70er Jahre hatte man KA Rohr. Blei kommt aus den 60ern. Mir ist der 333 auch lieber - schon wg. dem Edelstahlspeicher.
gnika7 schrieb: Gasheizung braucht Schornstein, Gasanschluss und aktuell noch zwingend ST. Damit sollte die WP im Normalfall bei Installationskosten bereits günstiger sein. Dann kommt noch die BAFA-Förderung. PV verdient...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Mit Danfoss ist alles geregelt
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Die ganze Heizung aus einer Hand
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik