Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 41 bis 50 von 261
Seite: ..34567..
  TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 41 bis 50 von 261
Seite: ..34567..
Stand: 25.01.2010 11:42:18
Bei einer bifilaren Verlegung wird das Heizrohr ebenfalls spiralförmig zur Mitte des Heizkreises hinverlegt. Jedoch nicht im doppelten Verlegeabstand, wie bei der normalen spiralförmigen Verlegung, sondern gleich im vorgesehenen. [zum Artikel]
Stand: 11.05.2018 09:47:56
Die möglichen Einsatzbereiche für Bodenbeläge sind von der Art der Gebäudenutzung abhängig. Dabei wird eine grobe Einteilung in privaten Wohnbereich und öffentlichen bzw. gewerblichen Nutzungsbereich vorgenommen. [zum Artikel]
Stand: 21.12.2010 17:11:50
Grundsätzlich lässt sich in Verbindung mit einer Fußbodenheizung jede Art Bodenbelag einsetzen, wenn nur die Anwendungsgrenzen in Bezug auf Material und Temperatur eingehalten werden. Jeder Bodenbelag hat eine bestimmte Wärmeleitfähigkeit λ. In Verbindung mit der Dicke s des Belages ergibt sich der Wärmeleitwiderstand R λ aus der Beziehung. [zum Artikel]
Stand: 29.03.2010 19:07:25
Keramische Bodenbeläge besitzen gegenüber anderen Belägen einen geringeren Wärmeleitwiderstand. Somit sind für den Betrieb der Fußbodenheizung geringere Heizmitteltemperaturen ausreichend, was wiederum die Wirtschaftlichkeit der Heizungsanlage fördert. [zum Artikel]
Stand: 27.01.2010 12:14:14
In den letzten Jahren ist ein weiterer, parkettähnlicher Bodenbelag, Laminat, hinzugekommen. Es handelt sich in der Regel um Schichtholz mit oberseitiger, hochresistenter und holzähnlichen Dekors verschiedenster Arten. [zum Artikel]
Stand: 27.01.2010 12:31:03
Marmor ist ein Naturprodukt. Seine Eigenschaften sind stark unterschiedlich, so dass es hier große Unterschiede gibt. Es kommt darauf an, wo der Marmor abgebaut wird und welche Bestandteile er enthält. Nicht alle Arten sollen für Fußbodenheizung geeignet sein. [zum Artikel]
Stand: 29.03.2010 19:14:21
Bei Parkettböden müssen in Verbindung mit Warmwasser-Fußbodenheizungsanlagen bestimmte Voraussetzungen bei der Planung und der Ausführung eingehalten werden. [zum Artikel]
Stand: 29.03.2010 19:15:49
Der Auftragnehmer hat den Untergrund für seine Leistung auf Eignung zum Aufbringen des vorgeschriebenen Belages zu prüfen. Werden die erforderlichen Bedingungen nicht erfüllt, so ist der Auftraggeber gemäß DIN 18365 „Bodenbelagsarbeit“ schriftlich zu informieren. [zum Artikel]
Stand: 29.03.2010 19:18:55
Die oft vertretene Ansicht, keramische Bodenbeläge seien für eine Fußbodenheizung besser geeignet als solche aus Holz, Kunststoff oder Teppich, ist nur teilweise richtig. [zum Artikel]
Stand: 31.12.2010 12:35:45
Dieses Messgerät wird als Auflege-Thermometer für Boden-Luft-Messungen eingesetzt. Es findet in der Betonverarbeitung zur Ermittlung der Abbindetemperatur bzw. der Abbindegeschwindigkeit und in der Fußbodenverlegetechnik Verwendung. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik