Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
25.09.2018
Die Wärmerückführung (TDA - Temperatur-Differenz-Ausgleich-System) wird besonders im gewerblichen Bereich, in dem es große hohe Räume (Fertigungs- und Lagerhallen, Werkstätten, Verkaufsräume, Sporthallen, Zelte) gibt, eingesetzt. Hier staut sich die warme Raumluft unter der Decke und führt dort zu hohen Wärmeverlusten durch das Dach. Aber auch in Häusern mit einer Ofenheizung kann das System sinnvoll sein.
Warmluftpolster unter der Decke
 Warmluftpolster unter der Decke
Quelle: n o r d l u f t Wärme- und Lüftungstechnik GmbH & Co KG
Warme Luft zurückgeführt
 Warme Luft zurückgeführt
Quelle: n o r d l u f t Wärme- und Lüftungstechnik GmbH & Co KG
Wirkungsweise der Wärmerückführung
 Wirkungsweise der Wärmerückführung
Quelle: CasaFan GmbH

Die Wärmerückführung (TDA - Temperatur-Differenz-Ausgleich-System) wird besonders im gewerblichen Bereich, in dem es große hohe Räume (Fertigungs- und Lagerhallen, Werkstätten, Verkaufsräume, Sporthallen, Zelte) gibt, eingesetzt. Hier staut sich die warme Raumluft unter der Decke und führt dort zu hohen Wärmeverlusten durch das Dach. Aber auch in Häusern mit einer Ofenheizung kann das System sinnvoll sein.

Auf Grund der offenen Bauweise kann sich die warme Luft einer Ofenheizung in sehr hohen Räumen unter der Decke "aufhängen". Nicht nur bei einem einfachen Kaminofen oder Warmluftofen, sondern auch bei einem Grundofen oder Specksteinofen (Strahlungswärme) erwärmt sich die Raumluft. Eine evtl. vorhandene kontrollierte Wohnungslüftung (KWL) kann diese Wärme nicht nach unten abtransportieren.

Die gestaute warme Luft kann aufwendig durch eine lüftungstechnische Anlage zurück in das Gebäude transportiert werden. Aber aus Kostengründen kann der Einsatz von Deckenventilatoren sinnvoller sein.

Mit diesen Wärmerückführungssystem (TDA) kann das Wärmepolster im Deckenbereich am effektivsten abtransportiert und über eine temperaturgesteuerte Drehzahlsteuerungen kommt die Wärme wieder in den Aufenthaltsbereich. Bei der Planung dieser Ventilatoren ist die Wurfweite (8 m bis 20 m) zu beachten. Die Luft muss zugfrei, aber gut durchmischt, in den Aufenthaltsraum gefördert werden.

Die Deckenventilatoren sorgen bis in die hintersten Winkel des Deckenbereiches für eine leichte Luftbewegung und unterdrücken die Kondensation von Feuchtigkeit. Dadurch wird eine Schimmel- und Rostbildung vermieden.

Wirkungsweise der Wärmerückführung (Hallenheizung)

1. Die Hallenbeheizung erfolgt durch Warmlufterzeuger, die die warme Luft Richtung Boden blasen.
2. Da die erwärmte Luft ein geringeres spezifisches Gewicht als die kalte Umgebungsluft hat, steigt sie in den Deckenbereich und sammelt sich dort (horizontale Luftpolster).
3. Der Decken- und Bodenfühler des TDA-Systems erfasst die entstehende Temeraturdifferenz und steuern die TDA-Ventilatoren so, dass die warme Luft zugfrei in den Aufenthaltsbereich zurückgeführt wird. Nach dem Ausgleich der Temperatur zwischen Boden und Decke schaltet die Steuerung die Ventilatoren wieder ab.

Deckenluftgerät
Deckenluftgerät
 Deckenluftgerät
Quelle: Kampmann GmbH
Da die "normalen" Deckenventilatoren trotz ihrer hohen Qualität immer den Charme eines "Miefquirls" haben, aber in Verkauf- und Ausstellungsräumen ein hoher Design- und Komfortanspruch besteht, werden Deckenluftgeräte eingesetzt, die auch in exklusiven Großräumen eingesetzt werden können. Außerdem können diese Geräte nicht nur lüften, sondern auch zur Beheizung und Kühlung der Räume eingesetzt werden.

Diese Geräte sind mit Axialventilatoren in Sichel-Leiseläufer-Ausführung oder Diagonal-Leiseläuferventilator mit erhöhter Pressung, Drehzahlsteuerung durch Spannungsreduzierung und Wärmetauscher in ringförmiger Ausführung, die für Niedertemperatursysteme geeignet sind, ausgestattet.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
peterroewe schrieb: Ich habe inzwischen eine umfangreiche Dokumentation aller Parameter der Thision vorliegen und wie es aussieht, habe ich nichts relevantes verstellt. Es gibt zwar einen Parameter, der verschiedene Sensorkonstellationen...
hildefeuer schrieb: Ob man nun Cat7 oder Cat5e nimmt hängt im wesentlichem vom Platz im Leerohr ab. Cat7 ist 7-8mm dick, cat5e ca. 5mm. Bevorzugt wird man natürlich Cat7 nehmen. Wo man den Router platziert, hängt davon ab...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Haustechnische Softwarelösungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
GET Nord 2018
Halle: · Stand:
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik